Anzeige

Stammtisch der Vereine am 01.03.2019 in Bad Salzungen

Auf Einladung des Vereins „Aktiv im Leben mit Behinderung Wartburgkreis e.V.“ fand am 01.03.2019 ab 14.00 Uhr der erste Stammtisch für Vereine und Selbsthilfegruppen der Behindertenhilfe Bad Salzungen und Umgebung statt. Ziel war es, mit dieser Veranstaltung die Organisationen aus der Behindertenhilfe zusammen zu bringen, um einen Austausch zu fördern.

In seiner kurzen Begrüßung erwähnte Dennis Petschner vom Verein „Aktiv im Leben mit Behinderung Wartburgkreis e.V.“, dass in der Stadt Eisenach bereits gute Erfahrungen mit einem solchen Stammtisch gemacht wurden. Dort wird dieses Treffen von allen Vereinen uns Selbsthilfegruppen seit mittlerweile vielen Jahren sehr gut angenommen. Aus diesem Grund ist es dem Verein nun auch wichtig gewesen, einen solchen Stammtisch in Bad Salzungen zu etablieren. Auf Nachfrage an die Teilnehmenden wurde bestätigt, dass es eine solche Veranstaltung bisher nicht gibt.

Der erste Stammtisch wurde bewusst nicht unter ein Motto gestellt, denn dem Verein war es wichtig, dass sich zunächst alle tätigen Vereine und Selbsthilfegruppen in und um Bad Salzungen kennenlernen und gegebenenfalls Themen für die kommenden Treffen gesammelt werden. Ziel der Veranstaltung ist es, dass sich alle Vereine untereinander austauschen, vernetzen, und gegebenenfalls gemeinsame Projekte etc. organisieren. In Eisenach wurde beispielsweise die Erfahrung gemacht, dass gewisse Themen alle Vereine und Selbsthilfegruppen betreffen und gemeinsam mehr erreicht werden kann.

So hat beispielsweise fast jeder Verein das Problem mit der Nachwuchsgewinnung sowie der Gewinnung von Ehrenamtlichen. Auch schieben sich immer wieder Themen, wie die neue Datenschutzgrundverordnung und Schulungsangebote für Ehrenamtliche in den Vordergrund der Treffen. Hier können die Vereine voneinander profitieren, denn jeder Verein kann aus seinem Alltag berichten und gegebenenfalls Hinweise geben, wie gewisse Herausforderungen zu bewerkstelligen sind.

Sodann kam im Treffen der Vorschlag, den nächsten Stammtisch unter dem Motto „Datenschutzgrundverordnung im Verein“ zu stellen. Dieser Vorschlag wurde sehr begrüßt, denn gerade die ehrenamtlich geführten Vereine haben diesbezüglich eine große Unsicherheit. Herr Petschner versicherte, dass zum nächsten Treffen versucht werden wird dieses Thema verständlich aufzuarbeiten und gegebenenfalls einen Referenten zu gewinnen. Auch kam der Vorschlag auf, einen gemeinsamen Termin mit dem Bürgermeister und dem Behindertenbeauftragten der Stadt Bad Salzungen bezüglich der Barrierefreiheit und der Parksituation in Bad Salzungen zu vereinbaren. Eine weitere Idee war eine Vorstellungsbroschüre der Vereine in Bad Salzungen und Umgebung. Der überwiegende Teil der Teilnehmer begrüßt die Fortsetzung eines solchen Stammtisches in Bad Salzungen, da dieser das Miteinander stärkt und die Vernetzung ausbaut.

Eine Teilnehmerin berichtete, dass es derzeit oft an Kenntnis fehlt, welche weiteren Organisationen in der Behindertenhilfe in Bad Salzungen und Umgebung tätig sind bzw. welche Angebote sie vorhalten. Durch diese Treffen besteht jedoch die Möglichkeit, die anderen kennenzulernen und sich ein Bild über die Arbeit der anderen Vereine zu machen. Herr Petschner freute sich über die Teilnahme an der Veranstaltung und schlug vor den Vereinsstammtisch nun vierteljährlich anzubieten. Er wird sodann im Sommer zum nächsten Stammtisch einladen.

Anzeige
Top