Anzeige

Stiftung Senfkorn lädt zum Aktionstag nach Sättelstädt

Sämtliche Erlöse und Spenden werden verdoppelt

Der diesjährige Aktionstag der Stiftung Senfkorn wird am kommenden Freitag (25. September, 15 Uhr) in der Evangelischen Kindertagesstätte Kinder-Arche Tausendfuß in Sättelstädt (Gemeinde Hörselberg-Hainich) gefeiert. Mit dem Aktionstag unterstützt die Stiftung einmal im Jahr evangelische Kindertagesstätten in Thüringen. Kinder und Eltern werden zu Spiel und Spaß eingeladen, die Stiftung verdoppelt alle eingehenden Spenden bis zu einer maximalen Förderhöhe von 5.000 Euro. Wenn es also der Kindertagesstätte gelingt, 5.000 Euro an Eigenmitteln einzuwerben, zahlt die Stiftung diese Summe in gleicher Höhe dazu.

Um eine hohe Spendensumme und damit deren Verdopplung zu erreichen, sind Förderer, Eltern und Kinder gefragt. Die Eltern bereiten Kaffee und Kuchen vor. Kinder und Eltern können gemeinsam Geld erspielen, indem sie beim Dreiradfahren gegeneinander antreten oder beim Senfkorn-Laufen mitmachen. Dabei gilt es, so schnell wie möglich viele der kleinen Senfkörner in einen Glaszylinder zu füllen. Auch beim Senfkorn-Werfen zählt jeder Ball, der im Ziel landet. Durch den Nachmittag führt Paul Andreas Freyer, Kuratoriumsvorsitzender der Stiftung Senfkorn und MDR-Moderator. Mit dabei sind unter anderen auch Henrich Herbst, Superintendent im Kirchenkreis Weimar und Vorstandsvorsitzender der Stiftung Senfkorn, sowie Marita Leyh, Referentin für Kindertagesstätten in der Diakonie Mitteldeutschland und stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Stiftung.

Mit den beim Aktionstag eingenommenen Spenden will die Kindertagesstätte „Kinder-Arche Tausendfuß“ ihre Außenanlagen umgestalten. Wege sollen gepflastert werden, damit die Kinder mit Dreirädern und Rollern hier problemlos fahren können. Zudem soll eine Sandkiste erneuert und ein Sonnensegel angebracht werden. Auch für die Terrasse benötigt die Kindertagesstätte einen Sonnenschutz, um sie besser nutzen zu können.

Die Kindertagesstätte „Kinder-Arche Tausendfuß“ wurde 1950 im ehemaligen Schützenhaus eröffnet. Im Dezember 1987 zogen Kinder in die neu gebaute Kindertagesstätte an der jetzigen Stelle um. Seit 1998 ist der evangelische DIAKONIA e.V. Träger der Einrichtung. Die Kindertagesstätte bietet Platz für bis zu 60 Kinder im Alter von einem Jahr bis zum Schuleintritt und beschäftigt sieben Erzieherinnen. Der Kindergarten ist mit dem Wohnort eng verbunden und nutzt die örtlichen Bedingungen und Angebote regelmäßig (z.B. Waldtage, Besuche bei der Feuerwehr).

Hintergrund Stiftung Senfkorn:
Die Stiftung wurde 2002 von der Thüringer Landeskirche gegründet. Sie unterstützt evangelische Kindertagesstätten mit den Zinserträgen aus dem Stiftungskapital von derzeit etwa 4,6 Millionen Euro. Für den Aktionstag können sich evangelische Kindertagesstätten jedes Jahr bis zum 15. Dezember bewerben. Um gefördert zu werden, muss ein Kindergarten verschiedene Kriterien erfüllen: Regelmäßige Fort- und Weiterbildung der Mitarbeiter, innovative Projekte im Kindergarten-Alltag sowie ein Um- und Ausbau der Kindertagesstätte.

Anzeige
Top