Anzeige

Ute Lieske gibt den Vorsitz des
Aufsichtsrates des St. Georg Klinikums ab

Ute Lieske scheidet aus dem Aufsichtsrat des St. Georg Klinikums (GKE) aus und gibt damit auch den Vorsitz des Gremiums ab. Ute Lieske war seit Gründung des St. Georg Klinikums 2002 als Vertreterin der Stadt Eisenach Mitglied des Aufsichtsrates. Seit 2010 leitete sie das Aufsichtsorgan als Vorsitzende. In den vergangenen Jahren wurden wegweisende Entscheidungen getroffen, die letztlich zu einem positiven wirtschaftlichen Ergebnis führten und zu einer neuen Wahrnehmung des Krankenhauses in der Öffentlichkeit beitrugen.

Personalien:
Geschäftsführer
03.2010 – 12.2010 Dr. Mathias Görnig
seit 09.2010 Rolf Weigel M.A.

Berufung der neuen Chefärzte:
• Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Hand-, Fuß und Wiederherstellungschirurgie Gregor Baumgarten
• Klinik für Neurologie, Dr. med. Lutz Bode
• Klinik für Urologie und Kinderurologie, Prof. Dr. med. Heiko Wunderlich
• Klinik für Gefäßchirurgie, Dr. med. Thomas Grube
• Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, Prof. Dr. med. Prof. h.c. Udo Hoyme

Entscheidungen in Medizin und Verwaltung St. Georg Klinikum:
– Erarbeitung Leitbild und Strategieplanung
– Kooperationsvertrag mit dem Universitätsklinikum Jena
– Einrichtung einer Psychiatrischen Institutsambulanz (PIA)
– Etablierung einer Klinik für Neurologie
– Beschluss zur Eröffnung eines Medizinischen Versorgungszentrums
Poliklinik Eisenach mit Standorten in Eisenach Mühlhäuser Str., kleine Löbergasse und Ruhla
Antragsverfahren zum §116b SGB V, Abrechnung von ambulanten Leistungen

Baumaßnahmen:
2009/2010 Renovierung Haus T mit Einweihung der Schule, des Labors, der Apotheke
2012/2013 Bauplanung und Entscheidung für Renovierung des denkmalgeschützten Südflügels Haus D mit Einzug der Klinik für Neurologie, Palliativmedizin und Schlaflabor
2012/2014 Bauplanung einer neuen Küche und OP-Neubau (Erweiterung der Kapazitäten, Anschluss an Haus E)

Anzeige
Top