Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten

Weihnachtsmann kam mit Flugzeug

87 Kinder erwarteten am Montag auf dem Flugplatz Eisenach-Kindel den Weihnachtsmann. Michael Haufe vom «fly-point» Eisenach hatte mit seinen Partnern und Freunden zum Empfang eingeladen, dies nun schon zum 6. Mal.
Und damit das Warten nicht so langweilig wurde, organisierte der Pilot mit seinen Freunden fünf Kleinflugzeuge und machte mit allen Kindern einen Rundflug über Eisenach. Insgesamt waren es 33 Starts.
Von Heiko Lantzsch gab es für jedes Kind einen Fotoapparat, damit konnten sie am Nachmittag alles fotografieren. Die Kameras wurden wieder eingesammelt, mit einem Namen versehen und die Filme zum Entwickeln geschickt. Eine Jury wird dann die zehn schönsten Bilder auswählen und prämieren.
«Ich kann gar nicht alle Helfer, Partner und Freunde aufzählen, die mich unterstützt haben, deshalb hier meinen Dank», so Michael Haufe. Sechs Piloten waren im Einsatz dazu noch sieben Helfer und natürlich der Weihnachtsmann.
Schöne Stunden auf dem Flugplatz und der Luft erlebten Kinder aus der Jakob-, Mosewald- und Georgenschule, vom Kindertreff der Stadt, dem Förderschulzentrum, der Tagesgruppe des sozial-pädagogischen Betreuungsvereines, dem familienentlastenden Dienst und der sozial-pädagogischen Familienhilfe. Gemeinsam mit der Kinderbeauftragten der Stadt und Sozialarbeitern sowie Lehrern wurden die Kinder ausgewählt.
Und gegen 16 Uhr kam der große Flieger mit dem Weihnachtsmann. In seinem Sack hatte er für jedes Kind noch ein Geschenk, eine Uhr und ein Plüschtier.
Natürlich wurde auch der Bustransfer von Eisenach zum Kindel und zurück organisiert.

Rainer Beichler |

Was denkst du?

000000
Werbung
Top