Anzeige

18. Internationaler Sparkassen-Pokal 2013 in Jena

Mit einem Starterfeld von 668 Judoka aus 85 Vereinen des gesamten Bundesgebietes sowie aus Tschechien und Österreich war der 18. Internationalen Sparkassen-Pokal des Judoclub Jena am vergangenen Wochenende nicht nur zahlreich, sondern auch hochkarätig besetzt.

In der Altersklasse U12, bis 32 kg erkämpfte sich Vasili Leukin einen dritten Platz. Er musste sich in seinen fünf Kämpfen nur dem späteren Gewichtsklassensieger geschlagen geben.

Fjodor Busik konnte sich als einer der jüngsten Judoka in der AK U15, bis 37 kg mit 23 Startern nach drei Siegen und zwei Niederlagen nicht auf dem Podest platzieren.

Einen schon sicher geglaubten dritten Platz in der U15 bis 40 kg vergab 15 Sekunden vor dem Kampfende Luca Röwer. Die Gewichtsklasse bis 55 kg der Altersklasse U15 war mit 3 Judoka des PSV Eisenach besetzt.

Erst kurz vor 20.00 Uhr standen hier die Ergebnisse fest. Tom Silchmüller errang den zweiten Platz, Oliver Schulz erreichte über die Trostrunde einen dritten Platz und Levon Hasanow wurde Fünfter.

Am Sonntag erkämpfte in der Altersklasse U10 bis 26,9 kg Georg Hasanow einen zweiten und bis 28,1 kg Kevin Busik einen dritten Platz. Franziska Meisel und Maria Meling konnten sich gegen die durchweg höher graduierten Gegner noch nicht durchsetzten.

Alle Kinder ab 6 Jahre die Interesse am Judosport haben können gern am Montag und Freitag von 16.30 – 18.00 Uhr in der Trainingsstätte Stregdaer Allee 2a Eisenach zum Probetraining kommen.

Anzeige
Top