Werbung

24. Eisenacher Weihnachtspokal

Zur Weihnachtszeit trifft man sich bei Glühwein und allerlei Leckereien. Auch das gehörte am Samstag mit dazu, als der Eisenacher Rock´n´Roll-Club „Sylvester“ sein traditionelles Turnier veranstaltete.  Der Einladung waren 24 Paare aus fünf Bundesländern gefolgt, ging es doch neben der Turnierwertung auch um den Abschluss des NorthStar-Cups. So wurden in Eisenach die Sieger und Platzierten dieser, ganz Norddeutschland umfassenden, Turnierserie geehrt.

Sich der Bedeutung bewusst, dekorierte der Verein zusammen mit der Schule die Turnhalle des Elisabeth-Gymnasiums zu einer wahren Festhalle um. Gestartet wurde in fünf Paartanzklassen und einer Formationsklasse.

Stark präsentierten sich die Gäste aus Eggernförde an der Ostsee – sie hatten zudem auch den weitesten Weg. Ins Finale griffen ebenfalls Paare aus Mühlhausen, Winsen an der Aller, Gießen und dem nordrhein-westfälischen Anröchte ein. Der Eisenacher Verein konnte mit sieben Paaren die größte Mannschaft stellen. Doch beeindruckten die Tänzerinnen und Tänzer nicht nur mit bloßer Anzahl, sondern sie überzeugten das 6-köpfige Wertungsgericht auch von der Qualität ihrer Darbietungen. In der Erwachsenenklasse siegten Lynelle Krieger / Felix Töpfer vor Martina Hubackova / Lena Gauthier. Lara Meißner / Lea Hoffmann ertanzten sich den dritten Platz bei den Junioren 2, Merle Schubert / Anna Brandau siegten bei den Junioren 1. Bei den Schülern 1 tanzten sich Aimee Gehring / Leonie Büchner auf das Podest. Bei den Formationen siegte die Little Formation aus Eisenach. In der Mannschaftswertung blieb der Eisenacher Wanderpokal damit in der Wartburgstadt.

In der Cup-Wertung erzielten Jolina Börner / Lilly Heinlein einen hervorragenden 2. Platz bei den Schülern. Merle Schubert / Anna Brandau ertanzten sich bei den Junioren 1 den Platz 3. Bei den Erwachsenen landeten Lynelle Krieger / Felix Töpfer auf dem Silberrang, gefolgt von Martina Hubackova / Lena Gauthier auf dem Bronzeplatz. Die Little Formation schaffte es auf den 2. Platz.

Der Rock´n´Roll-Club „Sylvester” präsentierte sich einmal mehr als routinierter Organisator des Finalturniers. Die Gäste sind alljährlich begeistert von dem Weihnachtsturnier in der Wartburgstadt.

Für den Eisenacher Verein sind die Ergebnisse eine Betätigung der Anstrengungen um den Nachwuchs und Ansporn für die nächste Saison. Die vielen Tänzerinnen würden sich sehr über männliche Unterstützung im neuen Jahr freuen. Nur dann gelingen auch spektakulären Akrobatiken, die so charakteristisch für den Rock´n´Roll-Tanz sind.

Interessenten sind jeden Freitag 18 Uhr in der Turnhalle des Elisabethgymnasiums willkommen, um einfach zuzuschauen oder gleich mitzumachen bei diesem aufregenden Sport.

Werbung
Top