Anzeige

Adrian Wöhler feierte seinen 34. Geburtstag. Allerdings in Quarantäne. Ebenso begeht Peter Walz sein 27. Wiegenfest arg eingeschränkt

Ebenso begeht Peter Walz sein 27. Wiegenfest arg eingeschränkt

Adrian Wöhler kam vor 20 Jahren im C-Jugend-Alter aus dem heimischen Dingelstädt (Eichsfeld) zum Nachwuchsprojekt des ThSV Eisenach, bezog seinerzeit Quartier im vereinseigenen Sportinternat. Er durchlief alles Nachwuchsteams, schaffte über die 2. Männermannschaft den Sprung in den Bundesligakader. Seit 15 Jahren ist er für die erste Mannschaft des ThSV Eisenach auf Linksaußen am Ball. Herrscht Personalnot, hilft der junge Familienvater auf Rechtsaußen oder auch mal an der Kreismitte aus.

Am Montag, 26.04.2021 vollendete der Dienstälteste im Aufgebot des ThSV Eisenach sein34. Lebensjahr. Allerdings in Quarantäne. Aufgrund eines positiven Corona-Tests bei der regelmäßigen PCR-Testung im Rahmen der Hygiene-Richtlinien der Handballbundesliga in der Vorwoche begaben sich die betroffene Person und die Kontaktpersonen in Quarantäne. Adrian Wöhler gehört zu diesem Kreis. Das für den vergangenen Samstag vorgesehene Punktspiel des ThSV Eisenach beim Wilhelmshavener HV musste auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. An den beiden Spieltagen zuvor war der ThSV Eisenachbereits in der Zuschauerrolle, weil die Punktspielkontrahenten TV Emsdetten und TV Großwallstadt nach positiven Corona-Tests sich in Quarantäne begeben mussten. Am kommenden Wochenende pausieren beide Handball-Bundesligen aufgrund von EM-Qualifikationsspielen. Deutschland spielt am Donnerstag, 29.04. in Bosnien und am Sonntag 02.05.2021in Stuttgart gegen Estland.

Peter Walz begeht am heutigen Dienstag, 27.04.21 sein 27. Wiegenfest. Der Kreisspieler war erst kurz vor dem Ende der Wechselfrist im Februar von der HG Saarlouis zum ThSV Eisenach gekommen. Er hat bei den Wartburgstädtern „voll eingeschlagen“, im Angriff und in der Deckung, hatte seinen Anteil an der positiven Entwicklung der Wartburgstädter in den letzten Monaten und Wochen bis zur Corona bedingten Zwangspause.

Th. Levknecht

Anzeige
Top