Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Blacky-Cup Pokale nach Eisenach entführt

Ein besonderes Highlight im Schwimmen ist besonders für die jüngeren Schwimmer der Blacky-Cup in Erfurt. 50m-Bahn und elektronische Zeitnahme schaffen ein besonderes Flair, das auch dieses Jahr 22 Vereine aus 5 Bundesländern anzog.

Zu gewinnen gab es tolle Pokale in den Jahrgängen 2005, 06, 07 und  2008, für die man aber auch überdurchschnittliche Leistungen erbringen musste. So kamen nur die in den „Endlauf“ um den Pokal, die sich durch alle vier 100m Strecken gekämpft hatten. Als  Finale wurden die 200m Lagen geschwommen.

Noch nicht in das Pokalrennen konnte sich Jeremy Martin einreihen, aber für seine Starts über 100m Brust (5.), 100m Rücken (4.) und 200m Rücken (1.) gab es auch immer neue Bestzeiten auf der langen Bahn zu bejubeln. Max Rampolt hatte nach seinen Siegen bei den Thüringer Jahrgangsmeisterschaften, letzte Woche, den Pokal fest im Auge und qualifizierte sich mit Platz 3 über 100m Schmetterling, Platz 2 über 100m Rücken, Platz 1 über 100m Brust und Freistil souverän für den Endlauf. In der Summe der 100m Zeiten erschwamm er sich 5s Vorsprung, der ihm die Mittelbahn sicherte. Vor dem alles entscheidenden 200m Lagen nahm er noch alle 50er mit, Platz 1 über 50m Brust und jeweils 2. über Rücken, Schmetterling und Kraul machten ihn fit. Im Finale ließ er nichts anbrennen, nach 50m Schmetterling noch knapp Zweiter, zog er der Konkurrenz Meter um Meter davon und hatte mit 3:02,82 min über 10 Sekunden Vorsprung. Diese Zeit bedeutet auch Platz 2 in der Deutschen Jahrgangsbestenliste, in deren Spitze er sich Schritt für Schritt festsetzt.

Auch Charlotte Penz ging auf Pokaljagd, die Qualifizierungsstrecken schwamm sie locker herunter und kam mit der viertbesten Zeit ins Finale. Dort zeigte sie mit einer Zeit von 2:32,65min allen die Hacken und hat nun einen Pokal mehr in der Vitrine. Ihre jüngere Schwester Henriette startete im JG 2010 über die ausgeschriebenen 50m-Strecken in Rücken, Brust und Kraul. Jeweils Platz 2 bedeuteten in der Gesamtwertung aller 3 Strecken auch der 2. Platz und Pokal Nummer 3 für die Schwimmer des Eisenacher SSV.

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

000000
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top