Blue Lions des ThSV Eisenach erbeuten „Goldbarren“

Rollstuhl-Handballer des Thüringer Traditionsvereins beim Dreikönigsturnier der Freibeuter Hamburg

Die Blue Lions des ThSV Eisenach nahmen am vergangenen Wochenende am Dreikönigsturnier 2024, einem Rollstuhlhandball-Turnier der Freibeuter Hamburg, teil.

In der Hansestadt Hamburg traf das Team um Bernd Fichtner auf die Red Ants aus Celle, die Blue Bandits aus Hannover und die Rolli Rockets aus Aachen. Jeder hat gegen jeden gespielt. Der Spaß am gemeinsamen Rollstuhl-Handball stand ganz oben. Auf eine herkömmliche Siegerehrung wurde – zur Überraschung der Eisenacher – verzichtet. Alle teilnehmenden Spieler wurden mit einem symbolischen Goldbarren prämiert.

Durch Deine ungezähmte Energie und Deinen Kampfgeist hast Du diesen Schatz des Erfolges beim Freibeuter Dreikönigsturnier erobert, wie es ein echter Freibeuter tun würde, stand auf den „Goldbarren“.

Ein gemütliches Beisammensein rundete das Turnier ab, das auch in Vorbereitung der für den Herbst geplanten Start einer bundesweiten Rollstuhlhandball-Liga stand.

Für die Blue Lions des ThSV Eisenach waren dabei: Mika Walper, Roland Frank, Cathleen Walter, Corinna Walper, Peter Göllner, Jeremias Hartlep, Ronny Schwade, Bernd Fichtner und als Fan Lia Walter.

Th. Levknecht

Anzeige
Anzeige