Werbung

DLRG suchte ihre besten Sportler

Am Sonntag fanden in der Schwimmhalle an der Katzenaue die Ortsgruppen-Meisterschaften der Deutschen-Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) Eisenach statt. Es waren die 7. Meisterschaften der Eisenacher und wie alle hoffen, die Letzten in dieser Schwimmhalle. Immerhin, wenn alles nach Plan läuft, könnten die 8. Meisterschaften in der rekonstruierten Halle stattfinden und Eisenach auch wieder Austragungsort der Landesmeisterschaften werden.
26 Mädchen und Jungen gingen in verschiedenen Altersklassen und Disziplinen an den Start. Neben dem schnellen Schwimmen stand natürlich das Retten im Blickpunkt, so wurde getaucht, unter Hindernissen und mit der Rettungspuppe und mit Flossen geschwommen. Zusätzlich musste sich jeder in der HLW (Herz-Lungen-Wiederbelebung) beweisen.
Als Gäste haben in Eisenach Mitglieder der DLRG-OG Gerstungen teilgenommen.

1. Plätze belegten:
{table border,left;center;right;right
AK 5/6;Michelle Andree
AK 7/8;Felix Loschek;Vanessa Schmidt
AK 9/10;Julian Petrik;Natalie Zidek
AK 11/12;Alexander Franke;Sandra Ludwig
AK 13/14;Jonas Rösner;Katja Andree
AK 15/16;Florian Schmidt;Dorothea Rose
AK 17/18;Tobias Rottwinkel;Isabella Hohmann
AK offen;Boris Rottwinkel}

Die Übungsleiter und der Vorstand werden nun die Mannschaft aufstellen, die im Juni nach Weimar fährt und an den Thüringer Meisterschaften im Rettungsschwimmen teilnehmen werden.

Interessierte Mädchen und Jungen sowie Erwachsene, die sich für das Rettungsschwimmen interessieren, können sich jeden Dienstag von 17 bis 19 Uhr in der Schwimmhalle Katzenaue melden.

Werbung
Werbung
Top