Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten

E.ON Thüringer Energie bleibt am Ball

E.ON Thüringer Energie bleibt auch in der nächsten Saison Hauptsponsor des Handball-Zweitbundesligisten ThSV Eisenach. Das Energiedienstleistungsunternehmen verlängerte bereits jetzt den bisher bestehenden Sponsoringvertrag für die Spielzeit 2012/13 und ermöglicht damit dem Verein eine langfristige Planung. Neben einem leicht erhöhten festen Jahresbetrag vereinbarten beide Seiten für die kommende Saison erneut mit einer Punkte- bzw. Platzierungsprämie zwei leistungsorientierte variable Bestandteile. Der sportliche Erfolg schlägt sich damit für die Handballer unmittelbar in klingender Münze nieder.

Die jetzt fixierten Sponsoringsummen gelten für den Verbleib der ersten Männermannschaft des ThSV Eisenach in der 2. Bundesliga. Bei Auf- oder Abstieg muss im Sommer neu verhandelt werden. Davon unabhängig fördert E.ON Thüringer Energie zusätzlich weiterhin auch das Nachwuchsprojekt des Vereins. In der Vorwoche würdigte die Handballbundesliga mit der erneuten Erteilung des Jugendzertifikates die Qualität der Nachwuchsarbeit des ThSV Eisenach. «Diese Nachwuchsarbeit werden wir auch weiterhin unterstützen», versicherte E.ON Thüringer Energie.

Bei der Vertragsunterzeichnung lobte E.ON Thüringer Energie die gute Zusammenarbeit zwischen Verein und Sponsor in der laufenden Saison. Dabei würdigte das Unternehmen insbesondere die wirtschaftliche Stabilität des Traditionsvereins als Verdienst des Teams um Präsident Gero Schäfer und Marketing-Geschäftsführer Karsten Wöhler.

E.ON Thüringer Energie ist seit mehr als zehn Jahren dem ThSV Eisenach als Hauptsponsor partnerschaftlich verbunden. Als fest in Thüringen verwurzeltes Unternehmen pflegt es enge Beziehungen zu Gemeinden und Städten in Thüringen, ihren Vereinen und den darin organisierten Menschen.
Das Ziel: Gemeinsam einen deutlichen Beitrag zur Standortattraktivität zu leisten. E.ON Thüringer Energie handelt dabei ganz im Sinne der Nachhaltigkeit und übernimmt jenseits eigener Geschäftsinteressen Verantwortung für das Gemeinwesen und zukünftige Generationen und engagiert sich aus Überzeugung in der Jugend- und Ausbildungsförderung ebenso wie bei der Förderung von Sport, Tourismus und Naturschutz sowie Kultur.

Rainer Beichler | | Quelle:

Was denkst du?

000000
Werbung
Top