Werbung

Eigenes Stickerstars-Album für den ThSV Eisenach

Bildquelle: © Stickerstars GmbH / ThSV Eisenach

Sammel-Auftakt am 29. Januar

Ein Sticker mit dem eigenen Abbild, der gesamte Verein in einem individuellen Sammelalbum verewigt: Der Handball-Zweitligist ThSV Eisenach und seine Mitglieder werden zu Stickerstars! Am Mittwoch (29.1./15:00 – 18:00 Uhr ) startet im REWE Center (Julius-Lippold-Straße 1, Eisenach) das Sammelabenteuer mit einer großen Kick-off-Veranstaltung, bei der alle Spieler erstmals ihren eigenen Sticker in den Händen halten – und das Tauschfieber zu grassieren beginnt. Umgesetzt wird die außergewöhnliche Aktion mit dem Berliner Start-up „Stickerstars“.

Gemeinsam beleuchten wir viele Seiten des Vereins! Die zu sammelnden Sticker umfassen die Bundesliga-Mannschaft, die 2. Männermannschaft und alle unsere Jugendmannschaften mit den dazugehörigen Personen. Auch eine Rubrik „aus alten Zeiten“ haben wir integriert, sagt Vereinspräsident Shpetim Alaj im Vorwort des Sticker-Albums.

253 verschiedene Sticker von Spielern, Trainern und weiteren Mitgliedern sind ab dem 29. Januar in recycelbaren Sticker-Tütchen zu ergattern. Ebenso gibt’s die individuell kreierten Sammelhefte im Vereins-Look exklusiv im REWE Katja Ißleib (Julius-Lippold-Straße 1) und im REWE Center (Fabrikstr. 1) in Eisenach, die das Projekt ermöglicht haben.

In den zehn Sammel-Wochen sorgen interaktiven Tauschbörsen zusätzlich dafür, dass Spieler und Fans untereinander interagieren, sich besser kennenlernen – und natürlich das Heft voll bekommen.

Das außergewöhnliche Projekt wurde mit „Stickerstars“ auf die Beine gestellt. Das Berliner Start-up verfolgt seit 2012 die Vision, Mitglieder in ihren Gemeinschaften zu verbinden und in einer zunehmend digitalen Welt über authentische, echte Erlebnisse den Zusammenhalt zu stärken. „Stickerstars“-Gründer Michael Janek:

Wir sind stolz, durch dieses Sammelalbum ein Stück Vereinsgeschichte beim ThSV Eisenach mitschreiben zu dürfen. Wir wünschen allen Mitgliedern viel Spaß beim Sammeln, Kleben und Tauschen!

Demnächst können bei „Stickerstars“ auch kleinere Gemeinschaften wie beispielsweise Hochzeitsgesellschaften, Unternehmen bei Betriebsfesten oder Schul- und Abschlussklassen ihren Traum vom eigenen Sticker-Album (k)leben.

Werbung
Top