Anzeige

Ein Sieg in Dresden wäre mal fällig

ThSV Eisenach gastiert am Freitagabend beim HC Elbflorenz mit dem Ex-Eisenacher Marius Noack im Tor

Die Geschichte der Aufeinandertreffen zwischen dem HC Elbflorenz und dem ThSV Eisenach ist kurz. Bisher gab es erst 8 Punktspiele zwischen beiden in der 2. Handballbundesliga der Männer. Die bisherige Bilanz spricht für die Sachsen: 5 Siege, 1 Remis und 2 Niederlagen. In der BallsportArena Dresden hatten die Eisenacher, bis auf ein 26:26-Remis am 30.12.2020, stets das Nachsehen.

Ein Sieg in Dresen wäre mal fällig, so der Tenor aus der Wartburgstadt.

Am Freitag, 30.09.2022 nehmen die Männer aus der Werner-Aßmann-Halle einen erneuten Anlauf (Anpfiff 19.30 Uhr, Tickets vorab online über die Homepage des HC Elbflorenz sowie am Freitag an der Abendkasse der BallsportARENA, (Weißeritzstraße 4).

Der ThSV Eisenach hat sich nach dem 3. Sieg in Folge und nunmehr 6:2 Punkten auf den 2. Tabellenplatz katapultiert, möchte im Spitzenfeld verbleiben, fährt mit großem Respekt nach Sachsen.

Der HC Elbflorenz ist eine Top-Mannschaft der Liga. Mein Kollege Rico Göde macht dort seit mehreren Jahren einen überragenden Job. Seine Ideen sind sehr interessant, verteilt Eisenachs Trainer Misha Kaufmann Komplimente in Richtung Elbestadt.

Der HC Elbflorenz (derzeit 4:4 Punkte) sieht sich selbst als ambitioniert, hat die 1. Bundesliga im Auge, als Saisonziel die Plätze 1 bis 4 ausgegeben.

Unser Fahrplan ist, zumindest langfristig, in die 1. Bundesliga aufzusteigen, erläutert Rico Göde.

Der ohnehin starke Kader erfuhr im Sommer durch die Verpflichtung von Keeper Marino Mallwitz (zuvor Wölfe Würzburg) einen zusätzlichen Qualitätsschub. Er bildet nun mit dem Ex-Eisenacher Marus Noack (23 Jahre) das Torhüterduo. Torwartkollege Max Mohs muss verletzungsbedingt (Bandscheibenvorfall) länger pausieren.

Marius Noack trainiert gut, ist im Training präsent. Er wächst mit seiner Aufgabe. Wir sind gespannt, wie sich das Torwartduo Marino Mallwitz/ Marius Noack schlägt, erklärt Elbflorenz-Trainer Rico Göde.

Im B-Jugend-Alter war Marius Noack aus Oberdorla (Unstrut-Hainich-Kreis) zum ThSV Eisenach gewechselt. Im Sommer 2020 zog es den 2,02-Meter-Keeper nach Dresden, zum HC Elbflorenz und an die dortige Universität zum Philosophie-Studium.

ThSV Eisenach: Grundstein soll wieder in der Abwehr gelegt werden

Wir bereiten uns wieder ganz gezielt auf die Partie am Freitag vor, erarbeiten die entsprechende Taktik, wollen unsere Stärken zum Erfolg einsetzen, erklärt Misha Kaufmann, der Coach des ThSV Eisenach.

Er muss auf die langzeitverletzten Philip Meyer (Mittelhandbruch, zugezogen beim 23:19-Auswärtssieg in Hagen) und Robert Krass (Außenbandriss im Training) verzichten. Er wird vermutlich die Formation vom klaren 32:24-Erfolg über den VfL Lübeck-Schwartau aufbieten. Daniel Hideg wird wieder in Angriff und Abwehr gefordert sein. Ivan Snajder bestätigte zuletzt sein Leistungshoch. „Nebenbei“ verwandelte er noch 6 Strafwürfe, weil bei Top-Scorer Fynn Hangstein an diesem Tag die Säge klemmte. Kapitän Peter Walz imponiert immer wieder als Anführer. Die Abwehr, ob im 5:1 oder im 6:0, soll erneut den Grundstein legen.

Elbflorenz-Coach Rico Göde erwartet eine sehr intensive Partie
Rico Göde, der Coach des HC Elbflorenz, hat Kapitän und Spielgestalter Sebastian Greß wieder dabei. Der 27-jährige Rückraumspieler pausierte zuletzt, genoss Vaterfreuden. Ob der zuletzt verletzungsbedingt fehlende Rückraum-Kollege Nils Kretschmer wieder dabei ist, ließ Rico Göde offen. Der Elbflorenz-Trainer haderte bei der 24:30-Niederlage mit seinem Rückraum, weil dem aus 20 Versuchen nur 4 Treffer gelangen.

Die Außen haben da wesentlich besser getroffen, konstatierte der Elbflorenz-Trainer.

Rechtsaußen Lukas Wucherpfennig wurde mit 9 Treffern notiert. Wie sieht Rico Göde die Partie am Freitagabend?

Wir freuen uns auf das Spiel, hoffen auf eine gut gefüllte BallsportArena. Auch mit dem einen oder anderen Handballfan aus Thüringen. Wir hoffen, der Rahmen passt. Ich erwarte ein ausgesprochen intensives, ein hartes Spiel. Eisenach kassierte bisher etliche Zeitstrafen. Für uns gilt es, entsprechend gegenzuhalten. Wir wollen unsere guten Phasen ausdehnen, etwas schlechtere kurzhalten und uns möglichst absetzen. Egal in welcher Abwehrformation der ThSV Eisenach spielt, von uns sind gute Entscheidungen gefragt, um das Spiel für uns zu entscheiden.

Th. Levknecht

Anzeige
Top