Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung
Bildquelle: © Th. Levknecht
Das Top-Erinnerungsfoto für Torsten Rodrian. Der emsige Helfer des SV Town & Country/Behringen/Sonneborn (Mitte), auch Vater des Thüringenliga-Torjägers Tim Rodrian, mit den einstigen Auswahltrainern Michael Biegler (li.) und Heiner Brand (re.)

Bildquelle: © Th. Levknecht
Das Top-Erinnerungsfoto für Torsten Rodrian. Der emsige Helfer des SV Town & Country/Behringen/Sonneborn (Mitte), auch Vater des Thüringenliga-Torjägers Tim Rodrian, mit den einstigen Auswahltrainern Michael Biegler (li.) und Heiner Brand (re.)

Ein Thüringer Handballdorf feierte deutsche Handballweltstars

„Blacky“ Schwarzer, Daniel Stephan & Co. in Sonneborn

Das Beste, was Deutschland in Sachen Handball in den letzten Jahren zu bieten hatte, mit diesen Worten begleitete Rainer Osmann, viele Jahre Trainer beim ThSV Eisenach sowie auf Auswahlebene in Österreich und Deutschland, ein Handballspektakel der ganz besonderen Art.

Ein Handballdorf in Thüringen, das 30 Kilometer von Eisenach entfernte Sonneborn mit seinem SV Town & Country Behringen/Sonneborn, feierte Handballweltstars. Die deutschen „Oldstars“ um Weltmeister-Trainer Heiner Brand waren zu einem Benefizspiel gegen den ortsansässigen Handball-Thüringenligisten gekommen, das auf einem bestens bespielbaren grünen Rasen ausgetragen wurde. Handball-Legenden zum Anfassen, über 1.100 Zuschauer machten bei Sommerwetter pur davon regen Gebrauch. Die Popularität ist ungebrochen!

Eine von vielen ehrenamtlichen Helfern organisierte Veranstaltung mit Nachhaltigkeit für den Breitensport, betonte Rainer Osmann und zollte dem Organisationsteam um Enrico Schack ein dickes Kompliment.

Für den guten Zweck wurden 8.000 € eingespielt, die verschiedenen Projekten zukommen. Die symbolischen Schecks wurden vor dem Anpfiff an die Vertreter der vier begünstigten Vereine (u.a. „Nick & Co“) übergeben. Letztlich von untergeordneter Bedeutung, die Oldstars siegten 31:22 (16:10).

Bildquelle: © Gerhard König
Die Bank der Oldstars mit den Trainern Heiner Brand (2.v.li-) und Michael Biegler (1.v.l.)

„Pumpe“ Krieter pumpte sich eine Schildmütze
Heiner Brand wurde schon während der Erwärmung belagert, erfüllte Autogrammwünsche, stellte sich zu persönlichen Fotos. Dass es die Oldstars noch können, beweisen sie immer wieder bei zahlreichen Auftritten für den guten Zweck. So sah die beifallsfreudige Kulisse überaus attraktivem Handball. Ex-Welthandballer Daniel Stephan und Championsleague-Sieger Christian „Blacky“ Schwarzer (traf unter Bedrängnis mit spektakulärem Rückhandwurf) Jugendkoordinator im Saarland und stets soziale Projekte unterstützend, Florian Kehrmann (460 Bundesligaeinsätze/1848 Tore), erfolgreicher Trainer beim TBV Lemgo und noch in bester Wettkampfverfassung auf Außen und dies mit 9 Treffern an diesem Tag bestätigend, Pascal Hens (453/1600) und Andrej Klimovets (400/1100) aus dem Weltmeisterteam 2007 waren ebenso dabei wie Eric Göthel, Aron Ziercke, Chris Armbruster und Chris Armbruster sowie die Torhüter Michael „Pumpe“ Krieter (borgte sich eine Schildmütze als Sonnenschutz von einem Zuschauer für seinen Einsatz in der ersten Halbzeit) und Marco Stange. Auf der Bank hatte neben Heiner Brand auch Michael Bieger, Ex-Frauen-Coach und verschiedener Bundesligavereine, Platz genommen.

Bildquelle: © Gerhard König
Erik Göthel beim Torwurf

Sonneborns Keeper Bernd Hübner mit Glanzparaden
Aber auch den Gastgebern gelangen viele gelungene Spielzüge. Deren Keeper Bernd Hübner wird den Tag nicht vergessen, parierte er kurz hintereinander gegen Daniel Stephan und Christian Schwarzer. Kreisspieler Oscar Zika, im Nachwuchs beim ThSV Eisenach, wusste am Kreis zu gefallen, ließ sich natürlich mit „Kreisläufer-Kollegen“ Christian Schwarzer fotografieren. Christopher Kohls, der vom Parkett auf die Trainerbank wechselt, beteiligte sich mit 3 Treffern.

Pascal Hens erfüllte auch den letzten Fanwunsch
Die Oldstars nahmen sich nach dem Abpfiff ganz viel Zeit, stellten sich zu Einzel- und Gruppenfotos, schrieben fleißig Autogramme und plauschten mit den Handballfans. Hier hatte Pascal Hens einen ganz langen Atem. Noch lange nach dem Abpfiff stand er, der inzwischen als Tänzer eine neue Karriere erfolgreich gestartet hat, auf dem Rasen und erfüllte auch den letzten Wunsch nach Fotos mit ihm.

Bildquelle: © Gerhard König
Macht auch auf dem Handballrasen nach wie vor eine gute Figur: Pascal Henss

Im Anschluss genossen beide Teams gemeinsam mit den Sponsoren der Veranstaltung ein schmackhaftes Büfett. Ein Tag, den die kleine Gemeinde Sonneborn in ihrer Geschichte als einen großen Höhepunkt erwähnen wird.

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

1200000
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top