Anzeige

Eisenacher beim Schwimmen im aquaplex

Bereits zum 15. Mal folgten Vereine aus Hessen und Thüringen der Einladung des Eisenacher Schwimm- und Sportvereins zum Vergleich auf der Kurzbahn im Eisenacher Aquaplex.

Neben dem eigentlichen Programm bietet dieser Wettkampf den 5- bis 7-jährigen mit seinen Einlagen die Möglichkeit, erste Wettkampferfahrung zu sammeln. Für den ESSV schwammen sich hier bei den 6-Jährigen fehlerfrei durch den Wettkampf

Charlotte Penz, die auf allen angebotenen 4 Strecken Siegerin wurde, Rosalie Mitzer mit 2 mal Silber und 1 mal Bronze sowie Marla Mitzer mit 1 mal Silber und 2 mal Bronze.

Bei den Wettkampfhasen holte sich Lukas Valentin Meißner (97) die Siege über 50 m Rücken, 50 und 100 m Brust, 100 m Lagen sowie 200 m Freistil wie auch Darleen Eysert (98) über 50 m Brust, 100 und 200 m Freistil, 100 m Lagen sowie 100 m Schmetterling.

Ab dem Jahrgang 96 erfolgt gemeinsam mit den älteren Schwimmern eine offene Wertung. Dadurch zu Höchstleistungen angespornt mischte Michael Klemm (96) die Konkurrenz ordentlich auf. Er siegte über 50 und 100 m Schmetterling, wurde Zweiter über 100 m Lagen und schlug über 100 m Rücken als Dritter an.

Auf den Rückenstrecken mit leichten Problemen holte sich Annalena Geyer (97) über 50 und 100 m Rücken Silber. Ungeschlagen blieb sie über die 3 Freistildistanzen. Im gleichen Jahrgang holte sich Kim Lara Walther mit ihren Leistungen über 50 m Schmetterling, 100 m Freistil sowie 50 m Freistil einen kompletten Medaillensatz. In der offenen Wertung ließ Lisa Maria Martin (93) über 50 und 100 m Rücken sowie 100 m Lagen die gesamte Konkurrenz hinter sich.

Alexander Grünbein (98) war Jahrgangsschnellster über 50 und 100 m Schmetterling sowie 100 m Lagen und 200 m Freistil. Ebenfalls ungeschlagen blieb Daniel Jacob (02) über 50 m Rücken sowie 50 und 100 m Freistil.

Pauline Weiß (04) siegte über je 50 m Rücken, Brust und Freistil und holte sich hier über die doppelte Distanz Silber.

Ein recht umfangreiches Programm absolvierte Lena Zachen (01). Sie siegte über 50 und 100 m Brust, wurde Zweite über 100 m Lagen sowie 50 m Freistil. Ihre sehr zufriedenstellende Leistung rundet sie mit Rang 3 über 100 und 200 m Freistil ab.

Der Jahrgang 99 ist bei den ESSV-Mädchen wie immer zahlreich vertreten gewesen. Ritva Anacker siegte hier über 200 m Freistil und holte sich Silber 50 m Rücken und Freistil sowie 100 m Lagen.

Luise Beyer schwamm über 50 m Brust und Schmetterling auf Rang 2 und über 50 m Rücken und 100 m Lagen auf den 3. Platz. Anna Sophia Bleckmann schlug über 50 m Brust als Erste an und wurde Dritte über 50 m Schmetterling.

Im Jahrgang 2003 siegte Lisa Fischer über 50 m Schmetterling. Über 50 m Brust und 100 m Lagen schwamm sie zu Silber. Bronze gab es über 100 m Brust. Im gleichen Jahrgang siegte Josephine Löschke über 100 m Rücken; Jessica Grünbein wurde Zweite über 100 m Brust.

Hanna Kreissl siegte über 50 und 200 m Freistil. Conny Jeliatzkow (beide 02) war Schnellste über 50 m Rücken und 50 m Brust und belegte den 2. Platz über 50 m Freistil.

Weitere Podestplätze für den ESSV belegten Marc Joel Krauss (03) mit dem Sieg über 200 m Freistil, Rang 2 über 50 und 100 m Freistil sowie 100 m Brust und dem Bronzerang über 50 m Rücken, Elisa Mitzner (01) mit Rang 2 über 50 m Brust und Rang 3 über 100 m Brust und Lagen, Adrian Neuse (04 mit dem 2. Platz über 50 m Brust und dem Dritten über 100 m Freistil, Sarah Wiegand (01) mit dem Zeiten über je 50 m Rücken und Freistil, Rosalie Jeliatzkow (04) mit dem 2. Platz über 50 m Rücken sowie dem Dritten über 50 m Freistil und Brust, ihr Bruder Leon Jeliatzkow (00) mit Silber über 50 m Rücken und Bronze über 100 m Freistil sowie Jan Erik Lewandowski (02) mit dem 3. über 50 m Freistil.

Die sehr gute Mannschaftsleistung unterstrichen die ESSV-Schwimmer mit ihren Staffelleistungen. Bei den Damen siegten über 4 mal 50 m Freistil Darleen Eysert, Kim Lara Walther, Annalena Geyer und Lisa Maria Martin. Bei den Herren wurden Lukas Valentin Meißner, Ekkehard Meißner, Alexander Grünbein und Michael Klemm Zweite.

Anzeige
Top