Werbung

Eisenacher Rettungssportler eröffnen Medaillenjagd

Mit zwei Vize-Meistertiteln und einer Bronze-Medaille im Gepäck waren die Eisenacher Rettungssportler der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) im vergangenen Jahr von den Deutschen Seniorenmeisterschaften im Rettungsschwimmen aus Sulzbach zurückgekehrt. An diesen Erfolg wollen sie Mitte April in Wuppertal anknüpfen. Drei Staffeln und sechs Einzelstarter machen sich berechtigte Hoffnungen auf Edelmetall.

Seit 2016 haben wir jedes Jahr mindestens eine Medaille geholt, sagt Heike Weiland, die Technische Leiterin der Ortsgruppe Eisenach. Damit diese Strähne nicht reißt, ist eine akribische Vorbereitung und ständiges Training unerlässlich.

Daher trafen sich die aktiven Rettungssportler am 29.02.2020 zu einem Trainingstag in Erfurt, da hier eine 50-Meter-Bahn wie bei den späteren Meisterschaften zur Verfügung steht.

Denn auch die Konkurrenz schläft nicht. Das Niveau der höchsten Deutschen Rettungssportveranstaltung im Seniorenbereich steigt stetig. Besonders die regelgerechte Ausführung der technisch anspruchsvollen Rettungssport-Disziplinen muss regelmäßig trainiert werden. Hierbei werden auf sportlicher Ebene die zur Lebensrettung im Wasser notwendigen Abläufe simuliert und geübt.

Ob sich die penible Vorbereitung auszahlt, zeigt sich, wenn die besten Rettungsschwimmer Deutschlands zu ihren 32. Deutschen Seniorenmeisterschaften aufeinandertreffen.

Über den Rettungssport: Der Rettungssport ist die Wettkampfvariante des Rettungsschwimmens. Neben der Schnelligkeit beim Schwimmen kommt es für die Sportler vor allem darauf an, bestimmte Hilfsmittel zur Wasserrettung, zum Beispiel Flossen oder den Gurtretter, bestmöglich zu beherrschen. Das Wettkampfprogramm umfasst bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften verschiedene Einzel- und Staffeldisziplinen, etwa 50 Meter Retten einer Puppe oder 100 Meter Hindernisschwimmen.

Über die DLRG: Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG) ist mit rund 1.800.000 Mitgliedern und Förderern die größte freiwillige Wasserrettungsorganisation der Welt. Auch in Eisenach werden die Schwimm- und Rettungsschwimmausbildungen ausschließlich von ehrenamtlichen Ausbildern geleitet. Infos und Spendenmöglichkeit unter: https://eisenach.dlrg.de/

Werbung
Top