Anzeige

Eisenachs Kapitän Alexander Saul vor dem Saison-Halali in der 2. Handballbundesliga

Wir wollen aus den anstehenden drei Spielen sechs Punkte holen!

Das für Mittwoch, 09.06.2021 anberaumte Nachholspiel des ThSV Eisenach gegen den TV Großwallstadt muss aufgrund von positiven Corona-Tests beim Aufsteiger erneut verschoben werden. Der ThSV Eisenach übermittelt dem betroffenen Spieler beste Wünsche für eine schnelle und vollständige Genesung. Die Partie soll nun am Mittwoch, 16.06.2021 um 19.30 Uhr in der Werner-Aßmann-Halle ausgetragen werden. Rene Witte, der Manager des ThSV Eisenach, hofft, dass auch diese Begegnung – wie kürzlich das Handball-Spektakel beim 31:27-Erfolg über den HC Elbflorenz – vor Zuschauern ausgetragen werden kann. „Wir arbeiten mit Hochdruck daran, sind in stetigem Kontakt mit dem Gesundheitsamt des Wartburgkreises“, erklärt Rene Witte. Voraussetzung für das Live-Erlebnis Handball beim ThSV Eisenach werden für die Zuschauer auch am Mittwoch, 16.06.2021 die drei G`s sein: geimpft, genesen, getestet. Das ist natürlich zu belegen. Sobald grünes Licht vorliegt, können Tagestickets in der ThSV-Geschäftsstelle erworben werden. Der ThSV Eisenach wird aktuell informieren. Ein online-Verkauf ist aus verständlichen Gründen nicht möglich.

Doch zunächst steht für den ThSV Eisenach ein Auswärtsspiel in Baden-Württemberg an. Die auf dem 5. Tabellenplatz rangierende SG BBM Bietigheim ist am Samstag, 12.06.2021 um 19.30 Uhr Gastgeber für die Rang 11 belegenden Schützlinge von Markus Murfuni.

Wir sprachen mit Alexander Saul, Linkshänder im rechten Rückraum und Kapitän des THSV Eisenach:

Ihr Mannschaft steht aktuell auf dem 11. Tabellenplatz, bis zum Saisonende sind noch 3 Punktspiele zu bestreiten. Welche Ziele verfolgt Ihre Mannschaft dabei?

Wir wollen die verbleibenden Partien, auch wenn wir den Ligaverbleib in der Tasche haben, so gut wie möglich abschließen. Das heißt konkret, alle drei Spiele gewinnen, sechs Punkte holen.

Sie sind mit 117 Treffern zweitbester Werfer Ihrer Mannschaft und haben jüngst gegen den HC Elbflorenz ein gutes Spiel mit 8 Toren gemacht. Wie zufrieden sind Sie mit Ihrer persönlichen Leistung in dieser Saison?

Es gab Höhen und Tiefen. Die Saisonauftaktphase lief ganz gut. Dann bin ich eingebrochen, hatte Wurfbilanzen von einem Treffer aus 8 oder gar 9 Versuchen. Das ist nicht mein Anspruch. Jetzt, auf der Zielgeraden der Saison, läuft es wieder besser. Gegen den HC Elbflorenz ist mir ein Super-Spiel gelungen, wir bejubelten im 6. Anlauf den ersten Doppelpunktgewinn gegen die Sachsen. Und das erstmals seit dem Oktober des Vorjahres wieder vor Zuschauern!

Das Hinspiel gegen die SG BBM Bietigheim hat der ThSV Eisenach in heimischer Halle mit 29:34 verloren. Was für ein Spiel erwarten Sie am Samstag in Bietigheim?

Die SG BBM Bietigheim hat eine Super-Mannschaft mit starken Individualisten, die ein Spiel allein entscheiden können. Gegen gute und sehr gute Mannschaften der Liga, wie zuletzt gegen den Tabellen-Vierten HC Elbflorenz, haben wir gute Leistungen abgeliefert. Das wollen wir auch Samstagabend nachweisen. Dafür muss natürlich nahezu alles passen, die Abwehr im Zusammenspiel mit dem Torwart und ein flüssiges Angriffsspiel. Klappt das, ist für uns auch in der Sporthalle am Viadukt in Bietigheim was möglich. Wir fahren jedenfalls nicht nach Bietigheim, um die Punkte zu verschenken.

Die noch anstehenden drei Punktspiele des ThSV Eisenach in dieser Zweitbundesliga-Saison:

Samstag, 12.06.2021 um 19.30 Uhr

SG BBM Bietigheim – ThSV Eisenach

Mittwoch, 16.06.2021 um 19.30 Uhr

ThSV Eisenach – TV Großwallstadt

Samstag, 19.06.2021 um 19.30 Uhr

ThSV Eisenach – Bayer Dormagen

 

Th. Levknecht

Anzeige
Anzeige
Top