Anzeige

Entwarnung bei Branimir Koloper und Bogdan Criciotoiu – keine Operationen nötig

Beim Testspiel des ThSV Eisenach beim HSC Coburg schieden Branimir Koloper (Titelfoto) und Bogdan Criciotoiu verletzt aus. Die schlimmsten Befürchtungen traten nach ärztlicher Diagnose nicht ein. Kreisspieler Branimir Koloper zog sich eine Verletzung am Innenband zu, die aber keine Operation zur Folge hat. Er wird allerdings mindestens zwei Wochen pausieren.

Wir hoffen, dass er beim so wichtigen Punktspiel am 13.02.2016 in Eisenach gegen den TBV Lemgo mitwirken kann,

erklärte Karsten Wöhler, Geschäftsführer und Sportlicher Leiter der Marketing GmbH des ThSV Eisenach.

Bei Rückraumspieler Bogdan Criciotoiu wurde eine Bauchmuskelzerrung diagnostiziert. Der Linkshänder steigt zu Beginn der neuen Woche wieder in das Mannschaftstraining ein.

Foto 2: Bogdan Criciotoiu

Anzeige
Top