Anzeige

Erfolgreicher Start für Nachwuchs-Kombinierer

Am Sonntag trafen sich in Brotterode am Seimberg knapp 100 Nachwuchssportler aus ganz Thüringen sowie aus Wernigerode und Braunlage zu den Offenen Skibezirksmeisterschaften „Inselsberg“ im Spezialsprunglauf und der Nordischen Kombination. Bei guten Witterungsverhältnissen fanden auf den 3 Seimberg-Schülerschanzen spannende Wettkämpfe statt.
Der Ruhlaer Nachwuchs fieberte dieser Veranstaltung entgegen, denn jeder wollte seinen Leistungsstand mit den Sportlern der anderen Vereine vergleichen. Die erzielten Ergebnisse konnten sich sehen lassen, denn es wurden 15 Medaillen ins Erbstromtal mitgebracht.
Toni Quent, Sebastian Köhler, Gerd Wantzlöben, Jan-Pascal Glock und Tim Hirschfeld erkämpften sich sogar in beiden Disziplinen jeweils eine Medaille, wobei der jüngste Ruhlaer Starter Toni Quent in der AK 7 zwei Goldmedaillen gewann. Goldmedaillengewinner wurden auch Jan-Pascal Glock und Anton Warko im Spezialsprunglauf der AK 11 bzw. 13, wobei es im Kombinationsrennen der AK 11 den spannendsten Zieleinlauf gab. Nur 50 cm trennten Jan-Pascal Glock zur 2. Goldmedaille, die sein Konkurrent Maik Hantzlik aus Zella-Mehlis gewann.

Auf den Rängen 1 bis 6 konnten sich platzieren:

Spezialsprunglauf:

Gold:
Toni Quent (S 7)
Jan-Pascal Glock (S 11)
Anton Warko (S 13)
Silber:
Sebastian Köhler (S 9)
Bronze:
Luca Richter (S 9)
Gerd Wantzlöben (S 11)
Tim Hirschfeld (S 12)
4. Platz:
Toni Gluz (S 8)
Julian Bindel (S 9)
5. Platz:
Michele Goldmann (S 8)
Lukas Reek (S 10)
6. Platz:
Max Hoßfeld (S 10)

Nordische Kombination:

Gold:
Toni Quent
Silber:
Julian Bindel
Jan-Pascal Glock
Bronze:
Toni Gluz
Sebastian Köhler
Max Hoßfeld
Gerd Wantzlöben
Tim Hirschfeld
4. Platz:
Luca Richter
5. Platz:
Lukas Reek
6. Platz:
Michele Goldmann
Kevin Boden (S 9)
Benedikt Mühln (S 11)

Anzeige
Anzeige
Top