Werbung

Erik Hörselmann gewinnt Glascup-Mattensprunglauf in Lauscha

Letzten Samstag nahmen 14 Ruhlaer Nachwuchsskispringer am 4. Glascup-Mattensprunglauf in Lauscha teil.
Mit Weiten von 44,5 und 45,5 Metern und der Höchstnote des Tages wurde das 12-jährige Skisprungtalent vom WSC 07 als bester Springer der Veranstaltung mit dem Kristallpokal geehrt. Damit war Erik auch Sieger in der Altersklasse 13. Mit Jannik Ostertag (S 11) und Janne Gebstedt (S 12) konnten zwei weitere Ruhlaer Nachwuchsspringer den Sieg in ihrer Altersklasse feiern. In der AK 11 standen neben Jannik Ostertag auch seine Trainingsgefährten Maximilian Wölke und Tommy Haasch auf dem Podest. Max startete in Lauscha eine Alterklasse höher und zeigte zwei schöne Sprünge auf 22 und 23 Meter. Tommy Haasch, der aus Unkeroda stammt, konnte das erste Mal bei einem landesweiten Sprunglauf eine Podestplatzierung erspringen. Vier Ruhlaer TSG-Bambinis starteten erstmals bei einem Sprungwettkampf und waren sehr stolz über ihre gewonnenen Medaillen und Urkunden.

weitere Ergebnisse

2. Plätze
Cindy Haasch (Bambini)
Felix Platz (S 15)

3. Plätze
Levin Wagner (Bambini)
Leonie Schmieder (off. AK -K27m)

4. Plätze
Jil Kloß (S 11)
Toni Quent (S 12)

5. Platz
Maurice Fuchs (S 7)

6.Platz
Wenzel Schneider (S 7)

Werbung
Top