Anzeige

Fahrradgeschichte der Fahrzeugfabrik Eisenach

Bildquelle: © Sylvia Assenmacher für awe-Stiftung
Auf dem Foto: v.l.n.r. Christoph Sputh , Jessica Lindner-Elsner (Leiterin des AWE-Archivs)

Seit der Gründung der Fahrzeugfabrik Eisenach vor 125 Jahren erstreckte sich die Produktionspalette von Rüstungsgütern auch auf Fahrräder.

Doch über diesen Aspekt der Firmengeschichte war bisher wenig bekannt, was den Eisenacher Christoph Sputh in den letzten drei Jahren dazu bewegte, sich mit diesem Teil der Firmengeschichte auseinanderzusetzen. Seine Recherchen mündeten in einer Broschüre, die nun einen ersten großen Überblick über die Geschichte der Fahrradproduktion in Eisenach gibt. Darin zeichnet Christoph Sputh nicht nur die Produktionspalette, wirtschaftlichen Erfolge und Schwierigkeiten nach, er widmet sich auch Besonderheiten, wie beispielsweise dem Radsport.

Die Broschüre ist im Museum automobile welt eisenach für 4 Euro erhältlich.

Jessica Lindner-Elsner, M.A.

Anzeige
Top