Werbung

Fanbus der KVG Eisenach rollt nach Essen

Mit einem ausgeglichenen Punkteverhältnis (11:11) hat sich der ThSV Eisenach im Mittelfeld der 1. Handballbundesliga etabliert. Unter den Augen vom Deutschen Bundestrainer Heiner Brand, des Trainers der Nationalmannschaft von Österreich und Eisenacher Handballurgesteines Rainer Osmann bezwangen die Eisenacher am vergangenen Mittwoch den Vfl Bad Schwartau mit 23:20 (9:13).

Die gute Form der letzten Wochen will der ThSV Eisenach am Sonntag, 18. November, gegen TUSEM Essen bestätigen. Doch in der Gruga-Halle hängen die Trauben derzeit sehr hoch. Renommierte Teams wie die SG Wallau-Massenheim kamen zuletzt arg unter die Räder. Der Angriffsmotor von Essen läuft derzeit auf Hochtouren. ThSV-Kapitän Martin Reuter muss an seinem 30.Geburtstag mit seinen Nebenleuten höllisch aufpassen, um nicht unter die Räder zu kommen. Anwurf ist um 16.00 Uhr. Eintrittskarten sind an der Tageskasse der Gruga-Halle in ausreichender Zahl erhältlich.
Die KVG Eisenach bietet wieder die Mitfahrt in einem Sonderbus an. Abfahrt ist um 11.00 Uhr vom Parkplatz Katzenaue. Der Fahrpreis einschließlich Eintritt (Sitzplatz) beläuft sich auf ca. 70 DM. Interessenten melden sich umgehend in der Geschäftsstelle der ThSV-Marketing GmbH, Tel. 03691/82800.
Das nächste Heimspiel des ThSV Eisenach steigt am Samstag, 24. November um 19.30 Uhr. Dann kommt die HSG Nordhorn in die Werner-Aßmann-Halle. Der Vorverkauf der Eintrittskarten ist in den bekannten Vorverkaufstellen bereits angelaufen.

Am Mittwoch, 21.November wartet auf den ThSV Eisenach im DHB-Pokal die nächste Aufgabe. Regionalligist Burgdorf empfängt um 20.00 Uhr in der kleinen nur 500 Zuschauer fassenden Halle den Erstbundesligisten aus Thüringen. Eintrittskarten zum Preis von 15 DM sind in der Geschäftsstelle der ThSV-Marketing GmbH in der Werner-Aßmann-Halle erhältlich.

Werbung
Werbung
Top