Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

FC Eisenach kommt bei RB Leipzig II unter die Räder

Mit einer nicht unerwartet deutlichen Niederlage startete der FC Eisenach in die Frühjahrsrunde. Gegen den Aufstiegsfavoriten und souveränen Tabellenführer RB Lepizig II war der FC Eisenach nur ein Sparringspartner, hatte nie den Hauch einer Chance. Bereits nach zehn Minuten gingen die Gastgeber, im Stadion am Bad in Markranstädt, in Führung. Hatte Tom Nattermann eben noch knapp verzogen, machte er es nun besser und ließ Sven Kallenbach im FCE-Tor keine Chance. Auch im weiteren Verlauf hatte der RBL II das Spiel klar im Griff. Fast alle Kopfballduelle und zweiten Bälle gewannen die „Jungen Bullen“, welche gedanklich immer einen Schritt schneller waren. Einzigste Möglichkeit des FCE war ein Konter, als von Roda Martin Fiß per Steilpaß schickte. Doch dieser wurde von Florian Felke unsanft gelegt. Schiedsrichter Heinze war gnädig und gab dafür die gelbe Karte (27.). Mit einem zu kurz geratenen Abschlag bereitete Sven Kallenbach das 2:0 quasi vor. Daniel Barth bedankte sich und traf zum 2:0 Pausenstand (36.).
Mit einem Doppelschlag unmittelbar nach dem Wechsel sorgte die Elf von Trainer Tino Vogel für klare Verhältnisse. Barth (46.) und Nattermann (48.) nutzten den ihnen gebotenen Freiraum gnadenlos aus. Dem 5:0 ging ein Einwurf an der Mittellinie voraus, dann ging alles erneut zu schnell für die überforderte Mannschaft des FC Eisenach. Erneut war es Nattermann, der heute einen Dreierpack schnürte.
Der Sieg der Gastgeber geht auch in der Höhe völlig in Ordnung. RBL II war heute mindestens eine Liga besser als der FCE. In dieser Form werden die Leipziger nicht zu stoppen sein. Für den FC Eisenach hingegen heißt es nun so schnell wie möglich versuchen die Form des Herbstes wieder zu erlangen. Denn nur so kann der FCE in der Oberliga mithalten.

RBL II: Dähne – Konik, Legien, Felke, Nattermann (65.Rothenstein), Barth, Schinke (7.Heinze), Siebeck (74.Lindau), Niemeyer, Sorge, Hanne
FCE: Kallenbach – Eckermann, Bonsack, Reinemann, Baumbach, von Roda (50.A.Trübenbach), F.Müller, Jurascheck, Fiß (64.Leischner), Scheidler (46.D.Müller), D.Trübenbach
Torfolge: 1:0 Nattermann (10.), 2:0 Barth (36.), 3:0 Barth (46.), 4:0 Nattermann (48.), 5:0 Nattermann (61.)
Schiedsrichter: Frank Heinze (Ludwigsfelde)
Zuschauer: 286

Lisa H. | | Quelle:

Was denkst du?

000000
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top