Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

FC Eisenach – VfL Halle: Erster Teilerfolg beendet Niederlagenserie

Geschafft! Der FC Eisenach hat den ersten Pluspunkt im Jahr 2015 errungen und damit gleichzeitig seine Niederlagenserie vorerst gestoppt. Im Heimspiel gegen den VfL Halle führten die Wartburgstädter bis in die Schlußphase hinein mit 2:1, konnten den knappen Vorsprung aber nicht über die Zeit retten, kassierten kurz vor Ultimo noch den Ausgleich per Elfmeter.

Bloß nicht in Rückstand geraten, so lautete einmal mehr die Devise im Spiel der Gastgeber. Und so überließen sie den Gäste von der Saale weitestgehend das Mittelfeld, setzen dann auf das schnelle Umkehrspiel. Ein leichtes Chancenplus für den FCE in der ersten Halbzeit gab Trainer Daniel Reich recht, doch etwas zählbares sprang dabei nicht heraus. Besser machten es da die Hallenser, sie gingen konsequenter in die Zweikämpfe und wurden in der 31.Minute belohnt, als Stepahn Neigenfink zum 0:1 abschloss. Dies war gleichzeitig der Pausenstand.

Mit dem Führungstor im Rücken spielten die Mannen von Gäste-Trainer Lars Holtmann befreit auf, versuchten das 0:2 nachzulegen. Als Steve Braum allein vor Sven Kallenbach auftauchte, konnte Christopher Seel im letzten Moment klären, sonst wäre das Spiel wohl entschieden gewesen. War es bis dahin ein fast blutleerer Auftritt der Heimmannschaft, so gab ihnen eine schöne Einzelaktion von Steffen Scheidler wieder Auftrieb. Dieser tankte sich in den Strafraum durch und schloss zum wichtigen 1:1 ab (57.). Und dabei blieb es nicht, binnen vier Minuten legte der FCE nach, erneut war es Scheidler, der mit einem langen Ball von Andy Trübenbach geschickt wurde und die weit aufgerückte Abwehr der Gäste narrte. Im 1gegen1 Duell mit Gäste-Keeper Bienko behielt Scheidler die Oberhand und drehte mit seinem zweiten Treffer die Partie (61.). Nun aber erhöhten die Saale-Städter wieder das Tempo, wollten sich nicht mit einer Niederlage abfinden. Immer wieder tauchten die VfLer gefährlich vor dem FCE-Tor auf, während die Wartburgstädter in dieser Phase viel zu ängstlich agierten und nur noch den Vorsprung über die Zeit retten wollten. Und wie schon gegen Cottbus II sollte es auch diesmal nicht zu einem Heimsieg reichen. In der 84.Minute ahndete der umsichtig leitende Schiedsrichter Toni Wirth ein Foul an Stephan Schammer und zeigte auf den Punkt. Tobias Cramer verwandelte den Elfer souverän zum 2:2 (86.). Dabei blieb es auch, weil Andy Trübenbach beim letzten Konter die mitgelaufenen Spieler übersah und stattdessen alleine auf und davon Richtung Eckfahne zog (89.).

Gäste-Trainer Holtmann war sehr ungehalten ob des Endergebnisses, war doch für seine Mannschaft heute mehr drin im Wartburgstadion als nur ein Punkt. Der FC Eisenach hingegen wartet weiter auf den ersten Sieg im Jahr 2015. Zwar war die Mannschaft wieder nahe dran, konnte aber auch zum wiederholten Male einen Vorsprung nicht ins Ziel retten.

FCE: Kallenbach – Eckermann, Bonsack, Seel, Reinemann, Leischner (56.A.Trübenbach), F.Müller, D.Trübenbach, von Roda, Fiß (64.Jurascheck), Scheidler

VfL Halle: Bienko – Schammer, Wehlert, Bury, Mehanovic, von der Weth, Neigenfink (77.Cramer), Griebsch (62.Groh), Braun (59.Amari), Odovic, Friebertshäuser

Torfolge: 0:1 Neigenfink (31.), 1:1 Scheidler (57.), 2:1 Scheidler (61.), 2:2 Cramer (86.)

Schiedsrichter: Toni Wirth

Zuschauer: 192

Lisa H. | | Quelle:

Was denkst du?

000000
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top