Anzeige

Glasbachrennen mit neuem Internetauftritt auf Internationalen Niveau

Nach der Ernennung zum Veranstalter der FIA-Europabergmeisterschaft (EBM) wurde die Rennsportgemeinschaft Altensteiner Oberland e.V. im ADAC umgehend aktiv, um auch den Internetauftritt rund um das Glasbachrennen auf internationales Niveau zu bringen. Nach nur 6 Wochen intensiver Arbeit ging der Verein in der letzten Woche mit der neuen Website an den Start.

Mit diesem Internetauftritt preschen der Steinbacher Macher Marcus Malsch und die Rennsportgemeinschaft wieder auf Rang 1. Die Seite wurde direkt auf Deutsch und English ausgearbeitet. Damit können unsere Gäste und die Fahrer der Europameisterschaft sich leichter orientieren, sagt Malsch. Auch damit setzt man im Bergrennsport wieder einen neuen Standard. Diesen Service bietet bisher noch kein anderer der EBM-Veranstalter.

Besonders freut sich der Vereinsvorsitzende, dass man für die Entwicklung der Website nicht an eine große Werbeagentur herantreten musste, sondern vor Ort den jungen Steinbacher Mediengestalter David Färber für diese Aufgabe gewinnen konnte. Dieser hat sehr viel Herzblut in die Entwicklung der Seite gesteckt sagt Malsch. Die englische Übersetzung wurde durch das Vereinsmitglied Susanne Reif und Lehrern des Gymnasiums Bad Salzungen erarbeitet.

Zeitgleich mit der neuen Website wurde auch der neue Promotion-Trailer für das Europameisterschaftsrennen 2013 veröffentlicht. Hierfür war beim diesjährigen Rennen extra ein Fernsehteam vor Ort, welches für diesen 4-minütigen Trailer Impressionen einfing und diese bestens in Szene setzte. Färber steuerte ein weiteres Video bei, in diesem kann der Zuschauer mit dem aktuellen Streckenrekordhalter Otakar Kramsky in seinem F-3000 Renner die Strecke abfahren. Dabei beobachtet er wie bei der Formel 1 genau, wo der Fahrer sich im Augenblick auf der Strecke befindet.

Anzeige
Anzeige
Top