Anzeige

Golf-Traditionsturnier in Wenigenlupnitz

Jüngst trafen sich zum 6. Mercedes-Turnier der Fa. Schade&Sohn wieder zahlreiche Golfspieler. 54 Starter kämpften auf dem Golfareal bei Eisenach um die Plätze und den Turniersieg.
Bei äußerlich besten Bedingungen konnten zahlreiche Handicapverbesserungen erreicht werden. Den Turniersieg bei den Damen in der Bruttowertung erreichte Doris Becker vor den Vereinskolleginnen Barbara Lindig und Heinke Leutheuser. In der Herrenwertung gewann Peter-Paul Brandenburg vor Ingolf Bendrich und Heinz Haacke.
Die „Nearest to the pin – Wertung“ im Rahmen der bundesweiten CLK-Challenge konnten bei den Damen Brigitte Varwig und den Herren der Jugendliche Fabian Ferda für sich entscheiden.
Aufgrund der guten Witterungsbedingungen in diesem Jahr zeigte sich der Golfplatz von seiner besten Seite. Das Wetter sorgte in dieseme Jahr für eine herrliche Vegetation mit sattem Gras auf den Fairways und gut bespielbaren Greens – die Leiden des heissen Sommers im letzten Jahr sind vergessen.

Auf der Golfanlage finden regelmäßig Schnupperkurse und Einführungsveranstaltungen für interessierte Anfänger statt.
Nähere Informationen gibt es im Internet unter http://www.Golf-Eisenach.de(www.golf-eisenach.de) oder telefonisch im Clubsekretariat 036920-71871.

Anzeige
Top