Anzeige

Guter Start für Rainer Osmann mit Austria-Auswahl

Einen erfolgreichen Auftakt in die Vorbereitung für die WM-Qualifikation vollzog die Handballnationalmannschaft von Österreich, deren Coach seit dem 1. August dieses Jahres der langjährige Spieler und Trainer des Handballerstbundesligisten ThSV Eisenach, Rainer Osmann, ist. In St. Pölten fegte die Austria-Auswahl den SKP Bratillava aus der slowakischen 1. Liga mit 36:17 (18:10) förmlich vom Parkett. Ein echter Prüfstein waren die Slowaken damit nicht. Dennoch, die Osmann-Truppe gefiel mit konsequentem, schnellen Spiel über die volle Distanz von 60 Minuten. Der bei TUSEM Essen in der 1. Handballbundesliga unter Vertrag stehende Szilagyi gehörte mit 6 Treffern zu den erfolgreichsten Werfern der Österreicher.
«Generell bin ich mit der Leistung zufrieden, zumal dieses Match die 3. Trainingseinheit an einem Tag war«, verbreitet Rainer Osmann Optimismus. «Meine Mannschaft zeigte Spielwitz und -freude, setzte das im Training Erarbeitete dann auch um.« Zu denken gibt den 51-jährigen Rainer Osmann der – verletzungsbedingt – kleine Kader und das Problem, für den linken Rückraum keine Alternativen zu haben. Bei seinen Spielbeobachtungen konnte «Osse« nicht fündig werden.
Weiter Testspiele wurden bereits terminisiert: 11.11. mit dem Schweizer Erstligisten Zofingen, am 27.11.2001 dann das offizielle Debüt auf Länderebene für Rainer Osmann, wenn es zum offiziellen Aufeinandertreffen mit Deutschland kommt.

Anzeige
Top