Anzeige

Handball-Bundesliga e. V. besetzt Präsidium teilweise neu

Auf der turnusmäßigen Mitgliederversammlung der Handball-Bundesliga e. V. wählten die Vertreterinnen und Vertreter der insgesamt 38 Vereine der 1. und 2. Handball-Bundesligen aus ihren Reihen neue Präsidiumsmitglieder.
Wie die HBL mitteilte, wurden für eine dreijährige Amtszeit gewählt:

1) Gerd Hofele ist Vizepräsident Finanzen 1. Handball-Bundesliga e. V.
2) Klaus Elwardt ist Beisitzer 1. Handball-Bundesliga e. V.
3) Stefan Adam ist Beisitzer 2. Handball-Bundesliga
Die drei neu Gewählten komplettieren das 8-köpfige Präsidium. In diesem sind für die 1. und 2. Handball-Bundesliga weiterhin vertreten:

Reiner Witte, Präsident der Handball-Bundesliga e. V.
Bob Hanning, Vizepräsident 1. Handball-Bundesliga (Füchse Berlin)
Volker Zerbe, Beisitzer 1. Handball-Bundesliga (TBV Lemgo)
Peter Rauch, Vizepräsident 2. Handball-Bundesliga (SV Post Schwerin)
Werner Fischer, Beisitzer 2. Handball-Bundesliga (TSG Ludwigshafen-Friesenheim)

Die teilweise Neubesetzung des Präsidiums wurde erforderlich, da Holger Kaiser, bislang Vizepräsident Finanzen 1. Handball-Bundesliga e. V., seine Tätigkeit als Manager des Erstligisten SG Flensburg-Handewitt beendet hat.
Stefan Adam, seit 2011 Mitglied des Präsidium 1. Handball-Bundesliga, wird in der kommenden Saison mit dem Bergischen HC in der 2. Handball-Bundesliga antreten. Aufgrund des Abstiegs wurde hier eine Neubesetzung notwendig. Das Amt von Frank Flatten, bislang Beisitzer 2. Handball-Bundesliga, war aufgrund der Insolvenz der HSG Düsseldorf vakant.

Anzeige
Anzeige
Top