Anzeige

Handball: Jetzt wird’s ernst!

Vorbei die Zeit der Vorbereitung mit Testspielen und Turnierteilnahmen. Ab dem Wochenende wird es ernst für den ThSV Eisenach. Die so bedeutungsvolle Punktspielsaison in der 2. Handballbundesliga beginnt. Bedeutungsvoll? Es geht um die Qualifikation für die eingleisige 2. Handballbundesliga ab der Saison 2011/2012. Bisher geht die zweite Handballbundesliga in einer Nord- und einer Südstaffel mit zusammen 36 Teams auf Tore- und Punktejagd. Künftig wird es – analog dem Fußball – nur noch eine eingleisige zweithöchste Handballspielklasse Deutschlands geben.
Der ThSV Eisenach will als Traditionsverein da hin. Hierzu muss in der kommenden Spielzeit mindestens Platz 9 belegt werden. Eine riesige Herausforderung für den Verein und die gesamte Region. «An der Mannschaft liegt es, das Ziel zu realisieren», betonte Rückraumspieler Alexander Koke jüngst im Eisenacher Rathaus. Beim traditionellen Empfang vor Beginn der Meisterschaftssaison übermittelte Oberbürgermeister Matthias Doht dem sportlichen Aushängeschild der Stadt beste Wünsche. «Der ThSV Eisenach ist Botschafter unserer Stadt», betonte der Rathauschef. «Jeder hat den Ehrgeiz, mit der Mannschaft das Ziel für den Verein, unsere Stadt und die gesamt Region zu schaffen», unterstrich Kreisspieler Benjamin Trautvetter, der als echter «Isenächer» das Team als Kapitän in dieser Saison auf das Parkett führt. ThSV-Präsident Gero Schäfer und ThSV-Marketing-Geschäftsführer Karsten Wöhler würdigten die guten Bedingungen im Sportkomplex Katzenaue, mit Training überwiegend in der Wettkampfstätte. Alexander Koke, auch als Trainer im Nachwuchsbereich engagiert, wünscht sich für die bessere Ausbildung der Talente eine neue Trainingshalle. ThSV-Präsident Gero Schäfer appellierte an die Handballfreunde der Region, in großer Zahl die Ränge der Werner-Aßmann-Halle zu den Heimspielen zu bevölkern, als stimulierender Faktor für das Team auf dem Parkett und als wichtiger wirtschaftlicher Baustein.
Am Samstag, 28.08.2010 startet der ThSV Eisenach mit einem Heimspiel in die neue Saison. Die Wartburgstädter erwarten um 19.30 Uhr mit dem Bergischen HC gleich einen heißen Titelanwärter in der Werner-Aßmann-Halle. Bereits ab 17.00 Uhr lädt der ThSV Eisenach anlässlich seines 20-jährigen Vereinsjubiläums zu einem bunten Rahmenprogramm ein. Kinderschminken, Hüpfburg, Torwandwerfen und lustige Spiele warten auf die jüngsten Besucher. Für Stimmung vor dem Anpfiff sorgt Andreas Rückewold von Antenne Thüringen. Für das leibliche Wohl wird natürlich gesorgt.

Der Ticketvorverkauf ist in vollem Gange; in Eisenach in der ThSV-Geschäftsstelle und ThSV-Sportlerklause, HME-Tankstelle (Langensalzaer Straße), Freenet-mobilcom-Filale (Karlstraße 41) und Bäckerei Rabe (Marienstraße), in Waltershausen in der Gaststätte «Friedenstein» (Ibenhainer Straße).
Die Tageskasse öffnet am Spieltag um 18.00 Uhr. Hier sind Tickets in allen Preiskategorien erhältlich. Der ThSV Eisenach weist darauf hin, Dauerkartenverlängerungen sind am Spieltag nicht möglich.

Anzeige
Anzeige
Top