Werbung

Handballer des ThSV im Olympiastützpunkt Oberhof

Wenige Tage nach dem Saisonende in der 2. Handballbundesliga der Männer stellten sich die Akteure des ThSV Eisenach einem Ausdauertest im Olympiastützpunkt Oberhof. Bis auf den sich beim 35:27-Erfolg über die HSG Gensungen/Felsberg eine Knöchelverletzung zuziehenden Zbynek Vesely waren alle auf den Laufbändern in Aktion. Neuzugang Christoph Jauernik schnupperte schon mal bei seinen neuen Teamgefährten rein. «Die Ergebnisse im Ausdauerbereich zeigen am Ende einer schwierigen Saison unsere Leistungssteigerung deutlich an», so Hans-Joachim Ursinus. «Sie sind Indikator für harte und gut geplante Trainingsarbeit», zeigt sich der Eisenacher Trainer zufrieden. Er fügt aber zugleich an, «sie zeigen aber auch, dass verletzte Spieler wie Till Riehn, Robert Weiß, Kilian Kraft und Andrej Kastelic über eine tolle Moral, ohne die erforderlichen Werte nach den Trainingsausfällen, Tolles geleistet haben.» Die Resultate aus Oberhof werden nun in Einzelgesprächen ausgewertet. A-Lizenz-Inhaber Hans-Joachim Ursinus wird die entsprechenden Hausaufgaben für den Urlaubsmonat Juni jeden seiner Schäfchen in die Reisetasche stecken. Trainingsstart ist am 2. Juli 2007. Gleich in der ersten Woche steht wieder ein Test in Oberhof an; als Kontrolle der Hausaufgaben!

Werbung
Top