Anzeige

Historic-Rallye-Cup: Wartburg dabei

Sven Ohlmeyer und Ralf Messer aus Eisenach starteten am Wochenende bei der 50. Auflage der ADMV-Rallye Erzgebirge rund um Stollberg und eroberten auf verschneiten Pisten einen Platz auf dem Siegerpodest.

Die im Historic-Rallye-Cup, dem Deutschen-Sollzeit-Championat, startenden Eisenacher reisten bereits Donnerstag ins winterliche Erzgebirge und waren neben den 130 Bestzeitbesatzungen mit 18 historischen Fahrzeugen in der Wertung.

Mit den ersten beiden Saisonläufen innerhalb des Historic-Rallye-Cups startete die Eisenacher «Wartburg-Historic-Rallye-Team» – Besatzung Sven Ohlmeyer und Ralf Messer auch gleichzeitig in ihre Saison 2013.

Nach rund 420 anspruchsvollen, von Schnee, Eis, Eisregen und Nebel geprägten Kilometern, erkämpften die Eisenacher einen überraschenden 3. Platz in der Klasse der historischen Fahrzeuge.

Mit Skoda, BMW, Opel, Fiat, VW, Rover, Lancia, Triumph, Mitsubishi und Porsche hatte der Werksnachbau (ca. 75 PS) aus Eisenach eine harte Konkurrenz im Historic-Rallye-Cups.

2011 erfüllte sich Ohlmeyer seinen Jugendtraum und baute mit Frank Schön, Ralf Messer, Algys Bresagk und vielen fleißigen Helfern – so auch einem alten Hasen Günter Vogt – seinen Wartburg 353W nach Werkswagenvorbild in mühevoller und akribischer Kleinarbeit auf.

Bereits 2011 startete Sven Ohlmeyer zur Wartburgrallye und diversen anderen Rallyes und entschied sich fortan mit seinem Team im Historic-Rallye-Cup zu starten. Unter den Top 10 in diesem Championat beendete das Team die Saison 2012. Zur Wartburg-Rallye 2013 werden die Jungs natürlich auch ihr Können unter Beweis stellen.

Anzeige
Top