Werbung

Kampfsportler beim Kadertraining des Thüringer Kickboxverbands

Das Landesleistungszentrum für Kickboxen in Thüringen, die Kampfsportschule Berk, lud am Samstag, 20.10.2012, zum Kaderlehrgang in ihren Trainingsräumen in Schmalkalden ein. Nur ausgewählte Kämpfer durften kommen, um sich gemeinsam auf bevorstehende Wettkämpfe vorzubereiten.

Bereits um 9.00 Uhr morgens trafen sich die besten Kämpfer Thüringens. Gefolgt sind der Einladung Kickboxer aus ganz Thüringen. Jedoch kamen die meisten Schüler aus Bad Salzungen, Eisenach, Schmalkalden, Vacha, Zella-Mehlis und Geisa.

Landestrainer für Kickboxen, Michael Berk, war selbstverständlich mit dabei, um seine Erfahrung an die Kämpfer weiter zu geben.
Unter seiner Anleitung feilten die Teilnehmer nicht nur an den Techniken, sondern erarbeiteten auch verschiedene Strategien und Taktiken, die vor allem bei der bevorstehenden Deutschen Meisterschaften in Neuwied (10.11.2012) zum Erfolg führen sollen.

In insgesamt 5 Trainingseinheiten an diesem Tag wurde zwar alles geübt, aber jeder Sportler hat Hausaufgaben mitbekommen, damit sich das Geübte noch stärker festigt.

Als Fazit zog Michael Berk nach dem Tag, dass «viele aktive und motivierte Sportler in Thüringen vorhanden sind, aber die Ausdauer bei den meisten noch einiges zu wünschen übrig lässt.» Er hofft, dass zum nächsten Kaderlehrgang alle fleißig geübt haben. Immerhin ist es sein Ziel, «einen leistungsstarken Thüringenkader heranzuziehen, welcher den Sportlern außerhalb Thüringens das Fürchten lehrt». Wünschenswert wäre auch, dass der Einladung zum nächsten Kaderlehrgang noch mehr Kampfsportler aus Ost- und Nordthüringen Folge leisten.

Werbung
Top