Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Klarer Sieg beim 20. Internationalen ADAC Glasbachrennen

für den Tschechen Milos Benes

Auf Deutschlands längster und Europas modernster Bergrennstrecke mitten im Thüringer Wald siegte am Wochenende bei besten Rennbedingungen der aktuell zweitplatzierte in der Europabergmeisterschaft Milos Benes. Der Tscheche konnte mit einer Gesamtzeit von 4:15.590 min. seine direkten Kontrahenten auf Distanz halten. In seinem Osella FA30 fand er sowohl im 1. als auch im 2. Wertungslauf auf der 5,5 Kilometer langen und höchst anspruchsvollen Strecke, oberhalb des idyllisch gelegenen Bergdorfs Steinbach schnell die Ideallinie. Benes‘ Fahrzeiten (2:06.903/2:08.687 min.) konnten auch seine schärfsten Kontrahenten Fausto Bormolini aus Italien und Patrik Zajelsnik aus Slowenien nicht erreichen. Diese lieferten sich umso mehr einen heißen Kampf um Platz 2. Der Italiener Fausto Bormolini wurde mit nur einer halben Sekunde Rückstand Zweiter. Der Slowene Patrik Zajelsnik wurde mit fast sechs Sekunden Rückstand auf den ersten Dritter. Alle drei wurden von den über 12.000 Zuschauern ebenso begeistert gefeiert wie der viertplatzierte David Hauser aus Luxemburg. Schnellster Deutscher mit einer Gesamtfahrzeit von 4:51.687 min war auf einem Opel Vectra GTS V8 Norbert Brenner.

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

000000
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top