Werbung

Klaus Baacke Meister am Berg

Vergangenen Samstag fanden am Hohen Meißner bei Eschwege die Internationalen Deutschen Skiroller-Berglaufmeisterschaften statt. Die anspruchsvolle Strecke führte von Berkatal zum Gipfel des Hohen Meißner über 9,7 km in der klassischen Technik mit einer Höhendifferenz von 520 m und einer Maximalsteigung von 15 Prozent.

Aus dem Wartburgkreis nahmen vier Skilangläufer teil und ihre Ergebnisse waren beeindruckend. Der Ruhlaer Ex-Seniorenweltmeister im Skilanglauf Klaus Baacke (WSC Ruhla 07) wurde Deutscher Berglaufmeister der Altersklasse 45-50 Jahre in einer Laufzeit von 35:54 min. Die Entscheidung fiel erst auf der Ziellinie, als er sich im Schlussspurt einen 2,6 sec-Vorsprung auf den Zweitplatzierten Ulrich Kraft (SC Lanzenhain) erkämpfen konnte.

Eine überraschende Bronzemedaille in der AK 60-65 Jahre gewann überglücklich der Treffurter Horst Czech. Mit einer Zeit von 41:31 min. erzielte er für diesen Altersbereich eine hervorragende Leistung. Vizemeister wurde hier der Ilmenauer Henner Misersky in 39:40 min.

Im starken Feld der allgemeinen Herrenklasse, 21-30 Jahre lief der Ruhlaer Jörg Ostertag ein ausgezeichnetes Rennen und wurde Sechster in 37:09 min. Einen Platz unter den besten zehn der AK 50-55 Jahre erreichte Günter Böttcher von Normania Treffurt als 9. in 48:33 min.

Werbung
Top