Landesvereinsmannschaftsmeisterschaften U 14

Am vergangenen Wochenende fanden die Thüringer Landesvereinsmannschaftsmeisterschaften der Altersklasse U 14 im Judo statt.

Es standen dreiMädchen und sieben Jungenmannschaften in Friedrichroda auf der Matte.

Der Polizeisportverein Eisenach war mit einer Jungenmannschaft vertreten. Bei den Mädchen unterstützten Claudia Trabert bis 44kg und Nele Drews bis 52kg die Mannschaft vom FSV Gotha, da der PSV Eisenach keine Mädchenmannschaft stellen konnte.

In der Vorrunde konnte die Mannschaft vom FSV Gotha mit 7:1 besiegt werden. Im nächsten Kampf gegen den PSV Weimar gelang den Eisenachern ein hartumkämpfter 4:4-Sieg (40:37 Unterpunkten). Gegen die Kampfgemeinschaft Jena/Schwarza konnte sich der PSV wiederum knapp mit 3:3 aufgrund der Unterpunkte 30:25 durchsetzen und stand im Halbfinale gegen die Kampfgemeinschaft Medizin Erfurt/Mattenteufel Erfurt. Trotz anfänglicher Führung unterlag der PSV nur knapp mit 2:3 und sicherte sich somit den 3. Platz. Im Finale besiegte der PSV Erfurt die KG Medizin Erfurt/Mattenteufel Erfurt.

Anzeige

Mit dem 3. Platz qualifizierte sich der PSV Eisenach für die Mitteldeutschen Vereinsmannschaftsmeisterschaften am 26.11.2011 in Merseburg. Dort stehen sich die 12 besten Mannschaften aus Sachsen, Sachen-Anhalt und Thüringen gegenüber.

Folgende Judokas standen für die «PSV Männer» auf der Matte:

– 34 kg Luca Röwer
– 37 kg Til Röwer
– 40 kg Kelly-Dean Shyre
– 43 kg Levon Hasanow
– 46 kg Oliver Schulz
– 50 kg Maximilian Schulz
– 55 kg Tom Silchmüller
+ 55 kg Steven Brandau

Bei den Mädchen erkämpfte die Mannschaft des FSV Gotha ebenfalls den 3. Platz. Ein Dank geht an Steven Brandau vom befreundeten Judoverein Kempo Wutha-Farnroda für die kurzfristige Unterstützung.

Anzeige