Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten

Lena Oppermann beim 17. Junioren Rettungspokal am Start

Den Junioren Rettungspokal vom 27. bis 30.06.2019 in Halle (Saale) nutzte die Bundestrainerin Elena Prelle als Sichtungswettkampf für die im September in Italien stattfindende Junioren-Europameisterschaft im Rettungsschwimmen (JEM). Unter den über 200 Athleten zwischen 14 und 18 Jahren war mit Lena Oppermann (14) erstmals seit 2014 auch wieder eine Eisenacher Rettungssportlerin.

Der viertägige Wettkampf begann für sie mit absolutem Neuland. Unter sengender Sonne stand eine 400 Meter lange Schwimmstrecke im Geiseltalsee auf dem Programm. Ein Rettungsschwimmer muss auch schnell laufen können. Das durfte Lena bei einem 90 Meter Strand-Sprint und bei der Disziplin „Beach Flags“ beweisen. Hier sprintet der Rettungssportler aus der Bauchlage am Strand eine Distanz von ca. 20 Metern und greift sich einen Stab (Flag). Da weniger Stäbe als Wettkämpfer vorhanden sind, scheiden bei jedem Durchgang Sportler aus. Wer den letzten Stab ergreift gewinnt!

Die größte Herausforderung stellte allerdings das „Board Race“ dar, bei dem ein 600 Meter langer Rundkurs auf einem Rettungsbrett abgefahren wird. Dabei absolvierte Lena nur vier Wochen vor dem Wettkampf ihre erste Trainingseinheit auf einem solchen Board.

Am Ende des Freiwasserabschnittes konnten Schwimmerin und Trainer nützliche Erfahrungen für die kommenden Wettkämpfe mitnehmen und feststellen, dass die weitaus ältere Konkurrenz leistungsmäßig nicht weit entfernt ist.

Dies bestätigte sich an den zwei folgenden Schwimmhallentagen. Lena ging hier bei allen sechs Einzeldisziplinen an den Start. Dabei erreichte sie gleich dreimal den Endlauf der 16 besten Juniorinnen Deutschlands und belegte in der Disziplin „100 Meter Retten einer Puppe mit Flossen“ einen hervorragenden zweiten Platz im B-Finale.

Der 17. Junioren Rettungspokal war nicht nur ein wertvolles Erlebnis, er sorgte auch für zusätzliche Motivation. Und bei anhaltendem Trainingsfleiß ist es nicht auszuschließen, dass die Bundestrainerin Elena Prelle in den nächsten Jahren auch bei Lena Oppermann anruft!

Über die DLRG: Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG) ist mit rund 1.800.000 Mitgliedern und Förderern die größte freiwillige Wasserrettungsorganisation der Welt. Auch in Eisenach werden die Schwimm- und Rettungsschwimmausbildungen ausschließlich von ehrenamtlichen Ausbildern geleitet. Infos und Spendenmöglichkeit unter: https://eisenach.dlrg.de/

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

401100
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top