Werbung

LSB ehrte 39 Sportler beim „Pierre-de-Coubertin-Schülerpreis“

Der Landessportbund Thüringen und das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport vergeben zum zwölften Mal den „Pierre-de-Coubertin-Schülerpreis“ an 33 Abiturienten und sechs Regelschul-Absolventen. Die Auszeichnungsveranstaltung des höchsten Thüringer Schulpreis fand am letzten Donnerstag, den 11. Juni 2015 in der Landessportschule Bad Blankenburg statt.

Mit dem Pierre-de-Coubertin- Schülerpreis bedanken wir uns für das Engagement von Schülerinnen und Schülern im Sport. Die Geehrten haben nicht nur hervorragende Leistungen im Schulsport und im Verein erbracht. Sie haben zugleich mit ihrem ehrenamtlichen Einsatz bewiesen, dass sie den olympischen Gedanken leben.,

so Thüringens Ministerin für Bildung, Jugend und Sport, Birgit Klaubert.

Eine gute Schulnote reicht alleine nicht aus, um mit dem Preis geehrt zu werden. Vielmehr zeichnen sich die Preisträger neben ihren guten schulischen Leistungen auch mit Engagement im besonderem Maße im Schul-, Vereins und Privatalltag aus.

In diesem Jahr sind aus unserem Sportkreis Eisenach 2 Schülerinnen und 1 Schüler mit dem „Pierre-de-Coubertin-Schülerpreis“ ausgezeichnet worden. Sophia Theimer (Titelbild) ist Schülerin der Regelschule Mihla und ist eine engagierte und erfolgreiche Sportlerin in der Sportart Karate. Sowohl bei nationalen und internationalen Wettkämpfen errang sie für ihren Verein Bushido-Wartburgkreis-Karate e.V. viele Siege und vordere Platzierungen, als auch bei schulischen Wettkämpfen ist sie erfolgreich und aktiv in verschiedenen Sportarten. Johanna Karsten ist Schülerin des Ernst-Abbe-Gymnasiums Eisenach. Sie ist seit vielen Jahren aktives Mitglied im Förderverein des Gymnasiums und vertritt konsequent mit viel Sachverstand die Belange der Schülerinnen und Schüler. Sie beteiligt sich an Kooperationen, Projekten und bei Vorbereitungen und Durchführungen von Studienfahrten. Sie nimmt an vielen schulischen Leichtathletik Wettbewerben mit viel Freude und Einsatzbereitschaft aktiv teil.

Foto: Johanna Karsten

Gerd Wantzlöben ist Schüler am Albert-Schweitzer-Gymnasium in Ruhla. Er war Schülersprecher des Gymnasiums und prägte durch seine engagierte Arbeit maßgeblich die Wirkung der Schule im Umland von Ruhla. Er ist aktiver Wintersportler bei der TSG Ruhla und unterstützt die hervorragende Nachwuchsarbeit der TSG Ruhla als Übungsleiter, denn er erwarb in diesem Jahr seine DOSB Lizenz Trainer C Breitensport.

Der Kreissportbund Eisenach freut sich für die Schülerinnen und Schüler über die Anerkennung ihres außerordentlichen sozialen und sportlichen Engagements.

Foto: Gerd Wantzlöben

Werbung
Top