Werbung

Mitteldeutsche Meisterschaften im Schlittenhundesport

Mitten im wunderschönen Thüringer Herbstwald hatten am Wochenende ca. 60 Musher aus ganz Deutschland und etwa 350 Schlittenhunde für ein Rennwochenende Quartier bezogen.

Zum zweiten Mal wurde die Mitteldeutsche Meisterschaft im Schlittenhundesport in Mosbach bei Eisenach durchgeführt. Und es war wieder ein voller Erfolg, das Wetter spielte mit und so konnte sich der MSC e.V. der Mitteldeutsche Schlittenhunde Club e.V. über viele interessierte Zuschauer freuen. Bei diesen Wettbewerben wurde allerdings kein Schlitten gezogen, sondern vierrädrige Wagen, oft Spezialanfertigungen von den Hunden gezogen. Nach diesen erfolgreichen Wettbewerben warten nun alle auf genügend Schnee für die Wintersaison.

Alle Starter kamen ohne Probleme ins Ziel, wenn auch dem einen oder anderen die anspruchsvolle Stecke förmlich ins Gesicht geschrieben war. Gestartet wurde im Zwei-Minutentakt mit 2, 4, 6 oder 8 Hunden vor dem Wagen, sowie 1 bis 2 Hunde vor Läufer oder Radfahrer.

Bei der Siegerehrung standen dann auch einige Musher aus der Region auf dem Treppchen wie z.B. Robert Delor aus Mosbach, der mit seinen zwei Siberian Huskies die gesamten sechs Kilometer lief und den 1. Platz in dieser Kategorie belegte.
Die Jungmusherin Laura Stichling (14) aus Wechmar erreichte in der reinrassigen Wertung als Radfahrerin mit einem Hund den 1. Platz. Jürgen Ebenau aus Eisenach in der selben Kategorie den 3. Platz.
Die Siege in den großen Gespannklassen gingen leider nicht nach Thüringen, aber Gunther Limburg aus Ruhla mit zwei Alaskan Malamuten, als auch Moni Dachsel aus Kälberfeld mit ihren vier Siberian Huskies errangen in ihren Klassen jeweils den 3. Platz.

Ein ganz großes Dankeschön geht an die Sponsoren, die Familie Fischer von der Waldbadgaststätte in Mosbach, die Gemeinde Wutha-Farnroda mit ihrem Bürgermeister Torsten Gieß und den vielen Helfern am Rande, nicht zuletzt den Steckenposten vom Paintballsport Club Mosbach und der Freiwilligen Feuerwehr Kälberfeld, denn ohne diese Hilfe wäre es für den Verein nicht möglich so eine Veranstaltung durchzuführen.

Werbung
Top