Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten

Nach vier Spielen ausgeglichenes Punktekonto

Im vierten Punktspiel der Handball-Bundesligasaison besiegte der ThSV Eisenach am Samstag in eigener Halle den Aufsteiger Wilhelmshavener HV mit 26:19. Zur Halbzeit stand es noch 10:10. Doch in der 38. Minute beim Stand von 14:13, gelangen dem Gastgeber vier Tore in Folge, zum 18:13. Jerkovic im Eisenacher Tor machten die Angriffe des Aufsteigers zunichte. Eisenach bot wieder seine mannschaftliche Geschlossenheit und brachte den Vorsprung über die 60 Minuten.
In Anbetracht des Krankheitsstandes bei den Eisenachern, eine kämpferische Leistung des Teams um Trainer Peter Rost. Geschwächt und ohne Training gingen Vildalen, Wöhler, Amalou, Casanova (Verletzung) in dieses wichtige Spiel, Just saß gar ganz auf der Zuschauerbank. Immerhin war vor zwei Jahren Wilhemshaven der Gegner in der Relegation, die die Wartburgstädter noch geschafft hatten.
Zumal kam der Gast aus dem Norden mit der Referenz von Siegen gegen Nordhorn und Pfullingen nach Eisenach.
Mit diesem Erfolg rangiert der ThSV auf dem 8. Tabellenplatz und hat 4:4 Punkte.
Eisenacher Torschützen: Joulin (7/4), Casanova (4), Vildalen (4), Reuter (3), Wöhler (2), Bitterlich (2), Amalou (1), Urban (1), Romanesen (1).

Rainer Beichler |

Was denkst du?

000000
Werbung
Top