Anzeige

Neuer Vereinsraum für DLRG Gerstungen

Die Ortsgruppe der Deutschen-Lebens-Rettungs-Gesellschaft Gerstungen hat am Donnerstag ihren neuen Vereinsraum im Gerstunger Freibad eingeweiht. Gut ein Jahr haben die Wasserretter diesen Raum saniert und renoviert. Zuvor hatte die Gemeinde das Dach und die Außenfassade in Stand gesetzt. Ohne großen finanziellen Aufwand haben die Frauen und Männer der Ortsgruppe an ihrem Projekt gearbeitet. Dafür gab es nun einen offiziellen Dank der Gemeinde. Sylvia Hartung, Hauptamtsleiterin, dankte der Ortsgruppe und betonte, dass sie einen wesentlichen Beitrag zur Erhaltung und den Betrieb des Freibades leisteten. Grüße gab es auch vom DLRG-Landesverband Thüringen.
Der Raum ist 30 m² groß und bietet genügend Platz für die Ausbildungen und das Abstellen von Geräten. Von den Mitgliedern wurde die elektrische Anlage neu verlegt, die Fenster repariert, Wände verputzt und natürlich mit viel Farbe hantiert.
Seit dem 17. Juni 2000 gibt es die Ortsgruppe. Gegenwärtig zählen 34 Mitglieder zum Verein. Rund die Hälfte davon sind Kinder und Jugendliche. Antje Germer, die Vorsitzende, ist stolz auf das bisher Erreichte. Angeboten werden neben der Schwimmausbildung auch gefragte Schulungen in Erster Hilfe sowie im Rettungsschwimmen. Im Winter nutzt die Gerstunger DLRG das Hallenbad im hessischen Heringen.
Seit 1963/65 hat Gerstungen sein Freibad, damal im NAW erbaut.

Anzeige
Anzeige
Top