Anzeige

Nominiert für den Deutschen Nachbarschaftspreis – Eisenacher „Bolzplatz Prellerstraße“

Noch bis kommenden Mittwoch (22.8.) kann für den Publikumspreis des Deutschen Nachbarschaftspreises im Internet abgestimmt werden. Nominiert ist der Eisenacher „Bolzplatz Prellerstraße“. Der ehrenamtlich betreute Bolzplatz gehört zu deutschlandweit 104 nominierten Projekten, die aus insgesamt 1.052 Aktionen ausgewählt wurden. Verliehen wird der mit mehr als 50.000 Euro dotierte Preis von der nebenan.de Stiftung an Nachbarschaftsprojekte mit Vorbildcharakter.

Gepflegt wird der Bolzplatz im Eisenacher Südviertel von der Interessengemeinschaft Karthäuserhöhe Eisenach e.V., die sich zudem auch für den Erhalt des Flächendenkmals Karthäuserhöhe und den Landschaftskorridor Prellerstraße engagiert.

Um auf die Nominierung für den Nachbarschaftspreis aufmerksam zu machen, wird am Bolzplatz ein Schild angebracht, das die nebenan-Stiftung zur Verfügung gestellt hat. Die Preisverleihung wird am 5. September in Berlin sein. Ausgezeichnet werden drei Bundessieger mit 10.000, 7.000 und 5.000 Euro sowie 16 Landessieger mit je 2.000 Euro. Der Publikumspreis ist mit 5.000 Euro dotiert.

Am vergangenen Freitag (17.8.) hat der Verein wie in jedem Jahr ein Fußballturnier selbst organisiert. Beteiligt haben sich 18 Jugendliche, die in drei Mannschaften gegeneinander angetreten sind. Für die Siegermannschaft gab es einen Fußball, auf dem alle beteiligten Spieler unterschrieben haben.

Link zu dem Voting für den Bolzplatz: www.nachbarschaftspreis.de/de/Bolzplatz-Prellerstrasse/

Anzeige
Anzeige
Top