Werbung

Pünktlich 7 Uhr war Start

Weit über 120 Radler aus Eisenach und Umgebung trafen sich heute früh in der Eisenacher Katharinenstraße vor der dem Radgeschäft Helm.
Sie machten sich pünktlich 7 Uhr auf den Weg nach Gotha. Dort treffen sie mit einer anderen Tour zusammen und gemeinsam geht es zum Freudenthal.
Sie nehmen alle an der http://www.burgenfahrt.de(29. Thüringer Burgenfahrt) teil. Tausende Radsportfreunde werden sich dort treffen. Von den verschiedensten Orten Thüringens geht es ins Freudenthal. Dort erwartet die Radler ein buntes Programm aus Show und Sport. Die Burgenfahrt ist die größte Rad-Sternfahrt der Welt.
Die Eisenacher Polizei eskortierte die Radfahrer und der Service wurde durch das Fahrradgeschäft Helm gesichert.

Werbung
Top