Werbung

Quarantäne beendet – ThSV Eisenach wieder im Trainingsbetrieb

Nachholspiele gegen Emsdetten und Großwallstadt terminiert

Nach einem Verdachtsfall im Mannschaftsgefüge mussten das Team und der Betreuerstab sowie Mitarbeiter der Geschäftsstelle des Handball-Zweitbundesligisten ThSV Eisenach zum Ende der Vorwoche in Quarantäne. Nach mehreren negativen Folgetests hat sich der Verdachtsfall als falscher positiver Test dargestellt. Das Team und der Betreuerstab sowie die Geschäftsstellen-Mitarbeiter durften die Quarantäne beenden. „Wir bedanken uns ausdrücklich für die gute Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt des Wartburgkreises“ betont ThSV-Manager Rene Witte. „Wir freuen uns, wieder trainieren und arbeiten zu dürfen, bereiten uns nun intensiv auf die Partie gegen den VfL Gummersbach vor“, fügt Rene Witte hinzu. Der thüringische Traditionsverein empfängt am Samstag, 08.05.2021 den Traditionsverein aus dem Oberbergischen um Zweitliga-Zähler.

Zwei der zuletzt ausgefallenen Punktspiele des ThSV Eisenach wurden neu terminiert. Das Auswärtsspiel beim TV Emsdetten (ursprünglich am 11.04.2021) wird nun am Mittwoch, 19.05.2021 um 18.30 Uhr in der Ems-Halle angepfiffen. Das Heimspiel gegen den TV Großwallstadt (laut Spielplan für den 17.04.2021 vorgesehen) soll nun am Mittwoch, 09.06.2021 ab 19.30 Uhr in der Werner-Aßmann-Halle ausgetragen werden. Offen ist noch der Termin für das ebenfalls ausgefallene Auswärtsspiel beim Wilhelmshavener HV.

Werbung
Werbung
Top