Werbung

Rallyefahrerin Janina Depping gestorben

Bei der 54. Wartburg-Rallye 2013 kam Janina Depping (34) am 10. August auf einer Wertungsprüfung zwischen Steinbach und Brotterode mit ihrem Wagen von der Straße ab und prallte gegen einen Baum.

Deppings 29-jährige Beifahrerin, Ina Schaarschmidt aus Chemnitz, starb noch am Unfallort. Sie selbst erlitt schwere Verletzungen, denen sie einige Tage im Klinikum Jena später erlag.

Janina Depping lebte in Bissendorf (Wedemark), Niedersachsen, war verheiratet und arbeitete als Bürokauffrau.

Zeuge gefunden
Die Polizei suchte einen Zeugen, der bei der Wartburg-Rallye den tragischen Unfall, bei dem nicht nur die Beifahrerin Ina Schaarschmidt, sondern nun auch die Fahrerin Janina Depping ums Leben kamen, möglicherweise gefilmt hatte.

Daraufhin meldete sich kurze Zeit später ein Mann aus dem Landkreis Hildburghausen bei der Polizei und stellte das Filmmaterial als Beweismittel zur Verfügung.

In diesem Zusammenhang möchte sich die Polizei bei dem Mann
für die schnelle unkomplizierte Hilfe bedanken.

Werbung
Top