Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Rallyeoldies auf Rennpiste

Die ehemaligen Rallyeasse des Automobilwerkes Eisenach (AWE) Hermann Hanf (82) und Egon Culmbacher (64) nahmen jüngst an der größten Oldtimerveranstaltung in Sachsen-Anhalt teil. Sie waren Ehrengäste des Treffens. Das Eisenacher Team ging mit dem einzigen noch existierenden Rallye-Wartburg 311 aus dem Jahr 1964 an den Start.
Höhepunkt der Veranstaltung war die erstmalige Möglichkeit die Formel-1 Rennstrecke des Porsche-Werks in Leipzig mit Renn- und Rallyefahrzeugen zu befahren. Neben einen weiterem Rallye-Wartburg vom Typ 353, starteten auf der Porsche-Teststrecke Renn- und Tourenrennwagen der verschiedenen Klassen und Baujahre bei 1985.
Das Team Culmbacher/Hanf zeigte sich mit dem 311er Wartburg in Bestform und legte beachtliche Rundenzeiten vor. «Offenbar haben die beiden nichts verlernt», kommentierte Fahrtleiter Hans-Peter Lohmann den Fahrstil der beiden Rallyepiloten.
Lohmann hatte in mehrjähriger Arbeit den Wartburg 311 als Rallyewagen aufgebaut und bis zum kleinsten Detail restauriert. Hermann Hanf und Egon Culmbacher vertraten das Eisenacher Werk insgesamt bei über 200 internationalen Rallyes vom Eismeer bis nach Griechenland.
In Leipzig war auch der Skoda Tourenwagen des Eisenacher Teams Salzmann/Salzmann am Start.

Rainer Beichler |

Was denkst du?

000000
Werbung
Top