Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten

Ranglistenläufe in Oberhof

Bereits wenige Stunden nach den Thüringer Paarlaufmeisterschaften gab es am Sonntagvormittag erneut am Oberhofer Grenzadler einen stark besetzten TSV-Ranglistenlanglauf.
Über 230 Schüler sowie einige Jugend- und Seniorenläufer waren am Start, um ihre Kräfte zu messen.
Wegen der Wettkämpfe am Vortag nahm eine etwas kleinere Ruhlaer Gruppe teil. Jedoch wurden auf der nassen, grobkörnigen Loipe hervorragende Ergebnisse erzielt und es gab im Ziel einige strahlende Gesichter zu sehen.
Bei den Schülern 7 bis 9 hatte der WSC nur den kleinen Levin Wagner dabei, doch der holte sich gleich zu Wettkampfbeginn den 1. Platz in der jüngsten Schülerklasse 7.
Fast unerwartet waren die weiteren Siege durch Till Ruhmann (S 10) über 2 km sowie Jan-Eric Jäger über 3 km. Auf gut gewachsten Skiern überfuhren beide mit deutlichem Vorsprung die Ziellinie und ließen der Konkurrenz keine Chance.
Freuen konnten sich auch Sandra Kroner (S 12) über den 2. Rang und Elisa Jäger (S 10) über ihre Bronzemedaille. Eine kompakte Leistung erzielten die Mädchen der Schülerklasse 13. Durch Alina Piechatzek, Kim-Lara Weiß und Lea Bartaune blieben die Ränge 2 bis 4 in Ruhlaer Hand.
Zu erwähnen auch die gute Platzierungen von Jonathan Bartaune mit Rang 5 in der S 10 sowie Nele Gebstedt (S 11) und Jasmin Röll (S 14) mit ihren 6. Plätzen.
Einen Sieg in der Jugendklasse 16 erzielte Jan-Pascal Glock. Er nutzte das freie Kombinierer-Wochenende und wurde schnellster Skater seiner Altersklasse.

Rainer Beichler | | Quelle:

Was denkst du?

000000
Werbung
Top