Werbung

Renato Pauli und Maximilian Manys verlassen Handball-Thüringenligist ThSV Eisenach II

Renato Pauli schließt sich Bayernligist TSV Friedberg an • Maximilian Manys wechselt zu Thüringenligist SV BW Goldbach/Hochheim

Die Punktspielsaison in der Handball-Thüringenliga der Männer ist aufgrund der Corona-Pandemie abgebrochen. Der ThSV Eisenach II schließt die 12 Teams umfassende Liga mit 15:21 Punkten auf dem 8. Tabellenplatz ab.

Zwei Spieler haben den ThSV Eisenach II verlassen. Maximilian Manys, zumeist auf Linksaußen und Rückraum Mitte, schließt sich Ligakonkurrent SV Blau-Weiß Goldbach/Hochheim an. Dieser Wechsel schien sich schon im Sommer des Vorjahres anzubahnen, Maximilian Manys wurde bereits vor großer Kulisse verabschiedet, entschied sich dann aber doch zum Bleiben. Der heute 21-Jährige, als C-Jugendlicher ins Nachwuchsprojekt des ThSV Eisenach gekommen und Quartier im seinerzeit vereinseigenen Internat beziehend, auch in der Jugendbundesliga am Ball, wurde vor drei Jahren als Anschlusskader des Zweitbundesligateams geführt. Maximilian Manys, dualer Student im Bereich BWL-Logistik, kehrt in heimatliche Gefilde zurück, wohnt er doch in Sonneborn, unweit von Goldbach.

Er wird uns in der kommenden Spielzeit mit viel Ehrgeiz und Dynamik unterstützen, heißt es zur Begrüßung aus dem „Hornissen-Nest“, dem Lager des SV Blau-Weiß Goldbach/Hochheim.

Dort trifft Maximilian Manys mit Daniel Bohrt auf einen einstigen Gefährten aus gemeinsamen Zeiten beim ThSV Eisenach. Beide wohnten seinerzeit im Sportinternat des ThSV Eisenach.

Linkshänder Renato Pauli hat sich Bayernligist TSV Friedberg angeschlossen. Der 22-jährige temperamentvolle Kroate streifte sich in Thüringen für die HSG Werratal, die SG Suhl/Goldlauter und zuletzt für den ThSV Eisenach II das Trikot über. Er spielt auf Rechtsaußen, kann aber auch aus dem rechten Rückraum für enorme Torgefahr sorgen. Der Bayernligist, der Renato Pauli als Zugang vom Zweitbundesligisten ThSV Eisenach anpries, will diesen auch eine berufliche Perspektive bieten.

Es ist den Herzogstädtern gelungen, mit Renato Pauli ein großes Talent für sich zu gewinnen, verkündete die Augsburger Presse.

Der ThSV Eisenach II wird mit einer blutjungen leistungsorientiert ausgerichteten Mannschaft aus den eigenen Reihen in die Punktspielsaison 2020/2021 gehen, deren Beginn und Rahmenbedingungen heute freilich noch recht unklar sind.

Th. Levknecht

Werbung
Top