Anzeige

Ruhlaer-Abendsprunglauf an der „Alten Ruhl“

Bildquelle: © TSG/WSC Ruhla
Cindy Haasch mit geehrten Sportlern

Ein schöner Herbstsprunglauf im Rahmen der Kreisjugendspiele mit 45 Startern aus den Thüringer Vereinen SV Biberau, WSV Brotterode, WSV Ilmenau, WSV Kleinschmalkalden, WSV Steinbach, Tabarzer SV und vom Gastgeber TSG/WSC 07 Ruhla, ging letzten Samstag an der „Alten Ruhl“ über die Bühne.

Die jungen Nachwuchsskispringerinnen und Skispringer zeigten gute Leistungen. Auch das Ruhlaer TSG/WSC Team konnte mit 11 Podestplatzierungen überzeugen. Bester Springer des Abends wurde Thomas Brackenhoff. Die Siegerehrungen wurden u.a. vom Bürgermeister Dr. Gerald Slotosch und von der frischgekührten Deutschen Vizemeisterin in der Nordischen Kombination der Damen Cindy Haasch übernommen. Nach der Siegerehrung konnten die Sportler zufrieden die Heimreise antreten. Ein großer Dank geht an die angereisten Vereine für ihre Teilnahme und ganz besonders an die Organisatoren vom WSC 07 mit ihren Kampfrichtern und Helfern. In bewährter Weise hat uns auch wieder die Bergwachtbereitschaft Ruhla unterstützt.

Platzierungen der Ruhlaer Starter

Gold
Noah Röske/Bambini -m-,  Paula Haberer/Bambini-w-, Konstantin Zapf/S8m, Anni Strümpfel/S11w, Jannik Rudloff/S12m, Lia Meyer/S14w, Thomas Brackenhoff/S14m
Silber
Leonie Boller/Bambini-w-, Erik Schreier/S13m, Janne Haberer/S14m
Bronze
Finn Nischan/S12m
4. Platz
Philipp Wagner/S9m
K.B.
Anzeige
Anzeige
Top