Anzeige

Ruhlaer gut platziert

Letzten Samstag trafen sich die jüngsten Thüringer Skispringer und Nordisch Kombinierten der Altersklassen 8 bis 13 im südthüringischen Biberau zum dritten Ranglistenwettkampf des neuen Trainingsjahres.

Die Ruhlaer Auswahl konnte gute Ergebnisse erzielen und es gab eine Reihe Podestplatzierungen. In der jüngsten Startklasse 8/9 holte sich Eric Langert die Siege in beiden Disziplinen.
Finn Wienszyk lief hier in der Nordischen Kombination von Platz vier auf den silbernen Medaillenrang nach vorne und ein Ruhlaer Doppelerfolg war perfekt.

Siegerin im Spezialspringen der Mädchen II wurde Cindy Haasch. In der Kombination, welche als Inlinerrennen ausgetragen wurde, erlief sich Cindy die Silbermedaille.

Knapp vorbei an den Podesträngen platzierte sich Juliane Hänsgen zweimal auf Rang 4 in dieser immer stärker werdenden Mädchenklasse II. Frederik Jäger aus Tabarz, der in der Ruhlaer Trainingsgruppe trainiert, wurde Zweiter im Spezialspringen sowie Sieger in der Nordischen Kombination.

Mit zwei Silbermedaillen konnte auch Levin Wagner sehr zufrieden die Heimreise antreten. Erwähnenswert auch die guten Platzierungen von Julius Schrön und Frederik Müller.

Anzeige
Anzeige
Top