Werbung

Schwimmer in Mühlhausen aktiv

Im September fanden nun schon zum 16. Male die als Kreisjugendspiele ausgeschriebenen Kreismeisterschaften in Mühlhausen statt.

Zahlreiche Schwimmer aus der Umgebung folgten der Einladung. Es lockten die Mehrkampfpokale. Wenngleich die gut trainierten Nachwuchshoffnungen des Eisenacher SSV unter Lisa Maria Martin und Gerald Bergmann noch nicht wirklich in die Pokalverteilung eingreifen konnten, zeigten sie achtbare Leistungen und belegten vielfach Podestplätze in der Einzelwertung.

Mit beachtlichen Vorsprüngen verwies Charlotte Penz (06) über je 25 m Freistil, Brust und Rücken die Konkurrenz auf die Plätze und holte sich dreimal Gold. Mit dem gleichen Programm sicherte sich Pauline Weiß einen kompletten Medalliensatz. Adrian Neuse (04) erkämpfte sich Bronze über 25 m Rücken. Beste Platzierung für Roslie Jeliazkov (04) war Rang 5 – ebenfalls über 25 m Rücken.

Über die schon etwas längeren Distanzen zeigte sich Lisa Fischer mit den Siegen über 100 m Lagen und 50 m Schmetterling sowie Silber über 50 m Brust absolut konkurrenzfähig. Hinzu kommen noch die guten Plätze 5 und 6 über 50 m Rücken und Freistil.
Zu Gold schwamm auch Lena Zachen. Sie siegte über 100 m Brust. Hierzu sammelte sie noch Bronze über die halb so lange Distanz ein. Weitere sehr gute Platzierungen, die von kontinuierlicher Leistungsstärke zeugen, sind die Ränge 4, 5 und 6 über 100 m Lagen,
50 m Freistil sowie 50 m Rücken.

Ein Sieg blieb ihr verwehrt – dafür schaffte Jessica Grünbein (03) bei allen Starts an diesem Tage den Sprung auf das begehrte Treppchen. Sie holte Silber über 50 m Freistil und ganz und gar viermal Bronze über je 50 m Rücken, Schmetterling und Brust sowie 100 m Lagen. Ähnlich sieht das Punktekonto für Leon Jeliazkov (00) aus. Er sammelte über je 50 m Rücken, Freistil und Schmetterling mit dreimal Bronze ebenfalls ordentlich Edelmetall und musste sich nur über 50 m Brust mit Rang 4 geschlagen geben.

Elisa Mitzner (01) freute sich über Silber für ihre geschwommene 50-m-Brust-Zeit und Bronze über die 100-m-Strecke. Josephine Löschke (03) hatte dieses Mal den schwarzen Peter in der Mannschaft gezogen. Sie landete gleich zweimal auf dem undankbaren 4. Platz. Beste Platzierung für Conny Jeliazkov (02) war bei diesem Wettkampf der 5. Platz über 50 m Brust.

Highlight muss an diesem Tag für die kleinen ESSV-Schwimmer wohl die jahrgangsoffene 4×50-m-Freistilstaffel gewesen sein. Gemeinsam mit ihrer Trainerin Lisa als Schlussschwimmerin holten sich Lena Zachen, Jessica Grünbein und Charlotte Penz einen sehr guten Platz im mittleren Starterfeld.

Werbung
Top